03.08.2015, 16:22 Uhr

Viel Arbeit bis man feiern kann

(Foto: Piegger)
SCHÖNBERG. Ein Feier in der Größenordnung eines Stubaier Talfestes zu ermöglichen ist vor Allem auch eins: Viel Arbeit! Zelte, Stände, Bühnen und Attraktionen – all das musste auf- und abgebaut sowie betreut werden. Mehr als 500 freiwillige HelferInnen, darunter auch einige Bewohner des Alsylwerberheims in Mühlbachl legten mit Hand an, damit das Talfest ein voller Erfolg werden konnte.

1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.