04.12.2017, 08:38 Uhr

Ozone gemessen von Sentinel-5P

Titel Ozon von Sentinel-5P Veröffentlicht am 01/12/2017 11:00 Uhr (Foto: Copyright ESA: Das Copyright enthält modifizierte Copernicus Sentinel-Daten (2017), bearbeitet von DLR / ESA)
ESA/DLR:
Titel Ozone gemessen von Sentinel-5P

Beschreibung
Eines der ersten Bilder der Copernicus Sentinel-5P-Mission zeigt, wie Ozon weltweit verteilt wird. Während Ozon in der Stratosphäre eine gute Sache ist und uns vor der ultravioletten Strahlung der Sonne schützt, ist es in der Atmosphäre ein schädlicher Schadstoff.

Bodennahes Ozon wird nicht direkt in die Luft emittiert, sondern entsteht durch chemische Reaktionen zwischen Stickoxiden und flüchtigen organischen Verbindungen in Gegenwart von Sonnenlicht.


Bild2:
Mit einer Bahnbreite von 2600 km wird das Tropomi-Instrument von Sentinel-5P, das globale Ozon täglich kartieren und zum Copernicus Atmosphere Monitoring Service beitragen, um die öffentliche Politik in Bezug auf Ozonüberwachung und öffentliche Gesundheit zu unterstützen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentarausblenden
7.783
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 05.12.2017 | 10:08   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.