01.12.2017, 21:45 Uhr

Stickstoffdioxid-Belastung in Deutschland und Italien

Stickstoffdioxid-Belastung in Deutschland und Italien Diese Karte zeigt, wie stark die Luft am 22. November 2017 mit Stickstoffdioxid belastet war. Verursacht wird die Luftverschmutzung mit Stickstoffdioxid vor allem durch die Verbrennung fossiler Energieträger wie Erdöl oder Kohle in der Industrie und im Straßen-verkehr, etwa durch Dieselmotoren. Eingekesselt von Bergen ist die Po-Ebene in Italien besonders belastet. Geliefert hat diese extrem genauen Daten der neue Satellit Sentinel-5P der ESA. (Foto: Copyright contains modified Copernicus Sentinel data (2017), processed by KNMI/ESA Released 01/12/2017 11:00 am)
Sentinel-5P sammelt Beweise - und zwingt die Politik zum Handeln

Das sind wichtige Beweismittel – etwa für den sogenannten Emissionshandel zwischen den Ländern. Der Sentinel-Satellit ist damit hochpolitisch, meint Stefan Dech, der Direktor des Deutschen Fern-Erkundungs-Daten-Zentrums in Oberpfaffenhofen:

"Das ist aus meiner Sicht ein Quantensprung, weil wir mit dieser Sichtbarmachung tatsächlich jedes Schlupfloch zu machen, wo man sich verstecken kann. Man kann bei dieser Öko-Satelliten-Technologie einfach nicht mehr sagen: 'Es ist nicht so.' Denn wir sehen die Veränderungsprozesse. Ob in der Atmosphäre oder auf den Landoberflächen oder in den Ozeanen. Das sehen wir nachweislich. Wir dokumentieren sie und zwingen so auch die Politik zum Handeln."
Stefan Dech

Die ungewöhnlich detaillierten Daten von Sentinel-5P sollen einmal Modelle und Bilder liefern, die zum Beispiel Verursacher der massiven Luftverschmutzung nachweisen können - bis in einzelne Stadtviertel hinein.

Der vor rund einem Monat ins All geschossene Sentinel-Satellit ist im Grunde ein fliegendes Spektrometer, das anhand von Farben und Wellenlängen ziemlich genau feststellen kann, welche Stoffe gerade in der Luft beziehungsweise in der Atmosphäre sind. Er liefert um 100 Mal schärfere Bilder von der Atmosphäre als herkömmliche Geo-Satelliten.
Siehe auch: Bald lassen sich die Vorteile von Sentinel 5-P ernten!
https://www.meinbezirk.at/stubai-wipptal/leute/bal...

DLR 1.12.2017 DLR-Messergebnisse zur Luftverschmutzung

Unglaublich, die Bilder, die der Umweltsatellit Sentinel-5P auf die Erde funkt: Hier wird Luftverschmutzung in hoher Auflösung sichtbar. Ein Projekt zum Klimawandel, an dem auch das Deutsche Luft- und Raumfahrtzentrum in Oberpfaffenhofen beteiligt ist.
https://www.br.de/mediathek/video/umwelt-dlr-messe...
LG Gerhard
1
Einem Mitglied gefällt das:
5 Kommentareausblenden
7.168
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 02.12.2017 | 08:57   Melden
31.601
Gerhard Singer aus Ottakring | 02.12.2017 | 17:50   Melden
7.168
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 02.12.2017 | 20:54   Melden
12.384
Gerhard Cammerlander aus Innsbruck | 04.12.2017 | 12:35   Melden
7.168
Gerhard Heising aus Stubai-Wipptal | 04.12.2017 | 12:46   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.