20.11.2017, 16:31 Uhr

EHC Raiba St. Jodok startet in die Saison

(Foto: EHC St. Jodok)
ST. JODOK. Der EHC Raiba St. Jodok ist erfolgreich in die zweite Meisterschaftssaison des Hockey-Cup-Tirol gestartet. Heuer spielen im Hockey-Cup-Tirol fünf Teams: TORPEDO Innsbruck, die Sellrain Wolves, die VIKINGS Zirl, der EHC St. Jodok und – heuer erstmals dabei – "DOM's HOCKEY Innsbruck". 

Auftakt gewonnen

Das Auftaktspiel gegen den Vorjahresmeister TORPEDO Innsbruck wurde mit 3:2 gewonnen, eine perfekte Revanche für die knappe Niederlage im Meisterschaftsfinale. Dieser Sieg war jedoch getrübt durch zwei Verletzungen: Christoph Jenewein muss die Saison nach einem schweren Foul (Check gegen den Kopf) wohl abschreiben – er erlitt Brücke im Gesichtsbereich. Außerdem wurde bei Peter Holzmann eine alte Verletzung wieder akut, die ihn zu einer mehrwöchigen Pause zwingt.
Das Spiel vom vergangenen Sonntag in Zirl gegen die VIKINGS Zirl ging leider mit 5:4 verloren. Nach verschlafenem erstem Drittel war trotz Aufholjagd und überzeugendem Spiel im letzten Drittel nichts mehr zu holen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.