29.01.2018, 13:46 Uhr

Geballte Ladung Frauenpower

(Foto: Daniel Hug | terragraphy.de)

3. KÄSTLE Powder Department Ladies Days am Stubaier Gletscher

NEUSTIFT. Von 26. bis 28. Jänner war der Stubaier Gletscher wieder einmal fest in Frauenhand. Zur 3. Ausgabe der KÄSTLE Powder Department Ladies Days hatten sich 26 Freeride begeisterte Damen auf ins Stubaital gemacht und wurden bereits am Freitagnachmittag mit einer tiefwinterlichen Schneelandschaft und Sonnenschein begrüßt. Samstag und Sonntag dann übernahmen die Berg- und Skiführer das Sagen und brachten die Damen zu den schönsten Hängen und besten Abfahrten. Top ausgerüstet mit den neuesten KÄSTLE Allmountain und Freeride Ski erlebten die Ladies ein aufregendes Wochenende im freien Gelände. Dazwischen wurden sie kulinarisch verwöhnt und rundum bestens betreut.

Freeride-Abenteuer

Aufregung, Spannung und Nervosität lag in der Luft als die 26 Damen sich am Freitagabend im Hotel Happy Stubai zum gemeinsamen Abendessen an die Tische setzten. Viele erwartete das erste Freeride-Abenteuer. Als gute Skifahrerinnen wollten sie sich unter professioneller Führung über den Pistenrand hinauswagen und neues Terrain beschreiten. Die einzigen Männer, die zu der Runde stoßen durften, waren die staatlich geprüften Berg- und Skiführer, die mit ihrer lockeren und kompetenten Art schon bei den ersten Gesprächen alle Zweifel unter den Ladies zerstreuen konnten.
Nachdem sie bereits am Vorabend die Leih-Notfallsets von ORTOVOX bestehend aus Verschüttetensuchgerät, Sonde und Schaufel sowie Brillen und Helme von POC ausgefasst hatten, wurden die Damen mit dem Ladies Days Shuttle vom Hotel zur Talstation der 3S-Eisgratbahn kutschiert, von wo es auf 2.900 m ging. Oben am Berg hatte das KÄSTLE Team bereits für jede Dame einen Ski hergerichtet. Je nach Wunsch wurde ein Modell der KÄSTLE FX oder der BMX Serie auf die Schuhsohlenlänge angepasst. Zum Verkürzen der Wartezeit wurde Kaffee und Tee an die in den Liegestühlen die Morgensonne genießenden Damen serviert.

Tiefschnee-Spaß

Eingeteilt in 4 Gruppen von Freeride-Anfängerinnen bis sehr gute Freeriderinnen verließen die Ladies mit den Berg- und Skiführern nach einer Einfahrrunde auf der Piste und dem LVS-Check alsbald das präparierte Terrain. Sie wären keine Profis ihrer Faches, hätten die Bergführer selbst Tage nach Neuschnee für die Damen nicht noch Pulver gefunden. Mittags bei einem köstlichen 3-Gänge-Menü in der Habicht Stube des Restaurants am Eisgrat hörte man daher schon die ersten begeisterten Tiefschnee-Geschichten. Auch den Nachmittag verbrachten die Damen im freien Gelände. Sie wurden dabei in die Grundlagen der Lawinenkunde eingewiesen, lernten richtiges Verhalten sowie Maßnahmen zur Unfallvermeidung kennen.
Am Ende des ersten Tages sanken dann 26 ausgepowerte aber glückliche Damen in die Sitze des Ladies Days Shuttle, um sich wieder zurück nach Neustift fahren zu lassen. Einen kurzen Stopp im Sporthaus Schönherr, einen Drink und eine gefüllte Shopping-Tüte später ging es mit den Goodies der Ladies Days Partner ins Hotel und in die Sauna.

Lawinenkunde

Selbst als am Sonntag dann der Wind am Gletscher den Schnee um die Ski und die Nasen der Damen wirbelte und etwas die Sicht behinderte, konnte das der Stimmung keinen Abbruch tun. In den Pausen wurde freiwillig Lawinenkunde gebüffelt. Die Bergführer mussten vielen Fragen Antwort stehen und beim KÄSTLE Team wurden auch fleissig Infos zu den Ski eingeholt, Modelle getauscht und neue Breiten und Längen probiert.
Einmal mehr hat das All-Inklusiv-Paket der KÄSTLE Powder Department Ladies Days in jedes Frauengesicht ein Lächeln gezaubert und viele, die galant über ihre eigene Komfortzone hinausgebracht wurden, ins Staunen über ihr Können und ihren Mut versetzt. Der Stubaier Gletscher und die beteiligten Firmen KÄSTLE, ORTOVOX und POC haben ein perfektes Beispiel ihres Angebotes abgeliefert und nicht nur bei anderen Damen, die am Gletscher den VIP-Service der Ladies Days mitbekommen haben, sondern auch bei den ganzen Herren, die sich zum abschließenden Kaffee und Kuchen im Iglu am Eisgrat dazuschmuggeln wollten, Neid aufkommen lassen.
1
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.