06.11.2016, 16:46 Uhr

Kugel rollt in Winterpause

Die Fußball-Hinrunde ist geschafft. Doch nicht alle Teams können sich entspannt zurücklehnen.

STUBAI/WIPPTAL (lg). Pünktlich zum Wintereinbruch am Wochenende dürfen die heimischen Kicker ihre Fußballschuhe einpacken und gegen die Hallenschuhe austauschen. Die Hinrunde hatte Erfolgskurven nach weit oben, aber auch harte Kämpfe im Tabellenkeller zu verzeichnen.

Rückschläge, Aufwärtstrend
Am Samstag einen harten letzten Schlag einstecken mussten die Jungs aus Matrei. Gegen Natters verlor man 7:0 und überwintert mit nur 11 Punkten nach einer enttäuschenden Herbstsaison. Neo-Sektionsleiter Mario Hörtnagl will und muss für die Rückrunde einige neue Ideen umsetzen. In der Gebietsliga West läuft es den Schmirnern gut und den Neustiftern noch viel besser. Nach einer 4:0-Niederlage in Arlberg rangiert Schmirn in der Tabellenmitte. In Neustift ist die Aufholjagd mit Neo-Er führt mit unglaublichen 31 Toren die Torschützenliste der Liga an.

Top statt flop!
Auf einen ebenso erfolgreichen Herbst blickt die SPG Ellbögen/Patsch. Zitterte man vor rund einem Jahr noch um den Klassenerhalt, überwintert das Team von Trainer Farid Lener auf Platz drei. Einen letzten Sieg feierte man am Samstag gegen Ötz mit 7:1. Auch die Steinacher dürfen zufrieden sein und rangieren mit 24 Punkten auf Rang sechs. Das Spiel vom Sonntag konnte aufgrund des Wintereinbruchs nicht abgehalten werden. Zwei Plätze dahinter folgt der SV Navis, dem nicht alles so aufging, wie geplant und vorgenommen. Am meisten Bauchweh dürften in der Liga wohl der SV Mieders haben. Nach dem Aufstieg sind die Kämpfe in der Liga hart und die Punkte nicht einfach zu holen. Mieders muss sich im Frühjahr aus dem Tabellenkeller hocharbeiten.

Tabellenführer Schönberg
Einen abschließenden Sieg feierte am Samstag auch Schönberg. Grund zu feiern gab es genug, geht man doch als Herbstmeister der 2. Klasse Mitte mit 29 Punkten freudig in die wohlverdiente Pause. Auch die neu formierte Damenmannschaft Neustift blickt nach einer mäßigen Herbstsaison samst Startschwierigkeiten auf erste Erfolge zurück. Beim 5:2-Erfolg gegen Hippach am Freitag traf Anna Öggl gleich dreimal per Elfmeter! Einer spannenden Rückrunde in allen Ligen steht garantiert nichts mehr im Weg.Trainer Emanuel Akwuegbu geglückt. Mit 23 Punkten darf man auf Tabellenplatz fünf entspannt auf die Rückrunde blicken.

Umkämpfte Bezirksliga
Die fünf Mannschaften der Region, die sich in der Bezirksliga West heiße Kämpfe liefern, haben auch im Frühjahr noch viel vor. Allen voran auf Tabellenplatz zwei mit einem wahren "Lauf" der TSV Fulpmes mit Trainer Sascha Frass. Auch am Samstag gegen Götzens ging man mit einem 3:2-Sieg vom Platz. Allein zwei Tore davon gehen wieder auf das stets anwachsende Konto von Stubais Goal-Getter Matthias Mayerhofer. Er führt mit unglaublichen 31 Toren die Torschützenliste der Liga an.

Top statt flop!
Auf einen ebenso erfolgreichen Herbst blickt die SPG Ellbögen/Patsch. Zitterte man vor rund einem Jahr noch um den Klassenerhalt, überwintert das Team von Trainer Farid Lener auf Platz drei. Einen letzten Sieg feierte man am Samstag gegen Ötz mit 7:1. Auch die Steinacher dürfen zufrieden sein und rangieren mit 24 Punkten auf Rang sechs. Das Spiel vom Sonntag konnte aufgrund des Wintereinbruchs nicht abgehalten werden. Zwei Plätze dahinter folgt der SV Navis, dem nicht alles so aufging, wie geplant und vorgenommen. Am meisten Bauchweh dürften in der Liga wohl der SV Mieders haben. Nach dem Aufstieg sind die Kämpfe in der Liga hart und die Punkte nicht einfach zu holen. Mieders muss sich im Frühjahr aus dem Tabellenkeller hocharbeiten.

Tabellenführer Schönberg
Einen abschließenden Sieg feierte am Samstag auch Schönberg. Grund zu feiern gab es genug, geht man doch als Herbstmeister der 2. Klasse Mitte mit 29 Punkten freudig in die wohlverdiente Pause. Auch die neu formierte Damenmannschaft Neustift blickt nach einer mäßigen Herbstsaison samst Startschwierigkeiten auf erste Erfolge zurück. Beim 5:2-Erfolg gegen Hippach am Freitag traf Anna Öggl gleich dreimal per Elfmeter! Einer spannenden Rückrunde in allen Ligen steht garantiert nichts mehr im Weg.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.