11.09.2016, 17:33 Uhr

Mieders holt erste Punkte in der Bezirksliga

MIEDERS (cia). Nach einem verpatzten Saisonauftakt in der Bezirksliga konnte sich Mieders nun gegen Steinach einen psychologisch wichtigen Sieg erringen. In der ersten Hälfte plätscherte das Spiel vergleichsweise ruhig dahin – in der 30. Minute gelang es dann Simon Eberl für die Gastgeber das erste Tor zu schießen. Eine weitere Torchance kurz darauf konnte er aber nicht verwerten.
Im Laufe der zweiten Halbzeit änderte sich die Spielsituation drastisch. Bei geradezu unheimlich düsterer Gewitterstimmung mit Wetterleuchten über den Kalkkögeln fielen ab der 51. Minute insgesamt vier Tore, je zwei pro Seite. Den Auftakt machte erneut Eberl. Einen Elfmeter für Steinach verwandelte Philipp Schafferer eine Viertelstunde später zum 2:1. In Minute 77 bewies sich Eberl klar als der wertvollste Spieler der Partie, als er einen Elfmeter zum 3:1 schoss. Der Steinacher Patrick Penz hatte den Minuten zuvor ins Spiel eingewechselten Eray Aysel im Strafraum gefoult und dafür die einzige gelbe Karte des Spiels gesehen. Eberl zählt damit nach der vierten Runde zu den fünf besten Torschützen der Liga.
Mit dem aufkommenden Regen legte das Spiel nochmals an Dynamik zu, Steinach baute immer stärkeren Druck auf. In der Schlussphase konnte Sandro Steiner auf 3:2 verkürzen und so in den letzten Minuten für extreme Spannung unter den trotz des Wetters verbliebenen Zuschauern sorgen. In der 93. Minute endete das Zittern für die Miederer glücklich nach einer vergebenen Torchance der Steinacher.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.