08.10.2017, 20:58 Uhr

Spitzenspiel endete mit einem Remis

Aufstellung: für die SPG Roppen/Karres (links) und den FC Steinach (rechts) ging es um den Sprung an die Tabellenspitze

Der FC Steinach bleibt in Lauerstellung zur Tabellenführung in der Bezirksliga West.

STEINACH (suit). Nach einem traumhaften Saisonstart mit drei Siegen in den ersten drei Spielen ist der FC Steinach durch einige wetterbedingte Verschiebungen etwas aus dem Rhythmus geraten. Zuletzt wandelten die Steinacher nach den verlorenen Spielen gegen die SPG Patsch/Ellbögen und Götzens einen 2:0 Rückstand gegen die Reichenau in ein 2:2 Unentschieden um, ehe sie im Nachtragsspiel Veldidena mit 8:0 vom Platz fegten. Am Sonntag trafen die Steinacher auf die SPG Roppen/Karres. Beide Mannschaften hatten dasselbe Ziel - mit einem Sieg den Sprung an die Tabellenspitze zu schaffen. Dementsprechend aufgeregt war die Stimmung am Steinacher Fußballplatz. Mit zehn Toren in neun Spielen hoffte der FC Steinach vor allem auf Torschützen Philipp Schafferer. In der ausgeglichenen Partie konnten beide Mannschaften vorhandene Chancen in der ersten Halbzeit nicht verwerten. Nach der Pause gelang in der 63. Minute Philipp Schafferer der Führungstreffer. Kurz vor dem Schlusspfiff in der 86. Minute schossen die Roppener nach einem Freistoß den Ausgleich. "Beide Mannschaften haben fußballerisch wirklich gut gespielt, dennoch hilft uns ein Unentschieden in der Tabelle nicht weiter. Wir konnten aber den Anschluss an die Spitze halten", zeigte sich Sektionsleiter Thomas Stockhammer nach dem Spiel zufrieden. Das nächste Heimspiel des FC Steinach gegen Wilten findet am Samstag, 21. Oktober um 16 Uhr statt. Bis zur Winterpause haben die Steinacher insgesamt noch vier Spiele Zeit, um die Tabellenführung zu übernehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.