03.07.2017, 12:11 Uhr

„Viele kleine Schritte für uns – ein großer für die Gemeinschaft“

(Foto: NMS Vorderes Stubai)
(kr). Statt Mathematik, Deutsch & Co stand bei den rund 300 Schülern und Schülerinnen der Neuen Mittelschule (NMS) Vorderes Stubai vergangenen Donnerstag "Laufen für den guten Zweck“ auf dem Stundenplan.
Mit dem Gedanken sich sozial zu betätigen und gleichzeitig Kindern Bewegung in der frischen Luft nahezubringen, war die Idee „Vinzenzlauf 2017“ geboren. Die 3a Klasse hat die Organisation dieses Projekts als ihr „Lernfeld“ auserkoren, bei dem viele verschiedene Fächer einbezogen wurden. Beispielsweise wurden im Werkunterricht die Bänder für die Medaillen genäht, im Zeichenunterricht die Plakate gestaltet und das Logo entworfen, in Musik ein Lied extra für den Lauf umgeschrieben sowie wertvolle Einblicke in die Organisationsarbeit gewonnen.
Die Schüler und Schülerinnen der gesamten Schule hatten im Vorfeld die Aufgabe „Sponsoren“ zu sammeln, die sie pro gelaufener Runde auf dem 300 Meter langen Rundkurs am Sportplatz in Fulpmes mit einem Geldbetrag unterstützen. So wurden Mama, Papa, Onkel und Oma kurzer Hand zu Spendern und die Kinder konnten somit Runde für Runde zum guten Zweck beitragen. Der Reinerlös kam den Vinzenzgemeinschaften des Vorderen Stubaitales zugute.

1 Million Mitglieder

Die Vinzenzgemeinschaften sind mit rund 1 Million Mitgliedern die größte ehrenamtliche Laienorganisation der Welt. Am Ende des Laufevents strahlten die Kids mit ihren handgemachten Holzmedaillen um den Hals hängend und waren stolz, Geld für bedürftige Menschen gesammelt zu haben.

Rosemarie Erhard, Obfrau der Vinzenzgemeinschaft Schönberg: „Dieser Schullauf ist ein Lauf fürs Leben. Ein jedes Kind, egal welche körperlichen Voraussetzungen es hat, leistet einen wertvollen Beitrag und kann dadurch anderen Menschen den Alltag ein stückweit erleichtern. Am heutigen Tag gibt es nur Gewinner – eine wunderbare Erfahrung für alle Beteiligten.“
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.