14.11.2016, 15:18 Uhr

Freude hoch Vier am Stubaier Gletscher

Im Bild von links nach rechts: Andreas Giner (Fa. Giner), Landstagabgeordneter Florian Riedl, Obfrau der Genuss Region Österreich Margareta Reichsthaler, Gastronomiedirektor Manfred Unterkirchner, Bereichsleiterin Eisgrat Jasna Lanzinger, Vorstandvorsitzender Mag. Reinhard Klier, Bereichsleiter Gamsgarten Michael Böhme.

Genuss Region Österreich zeichnet Gletscher-Restaurants aus

NEUSTIFT (cia). Am 11. November 2016 gab es in den kulinarischen Betrieben am Stubaier Gletscher gleich viermaligen Anlass zum Strahlen und Feiern. Denn die Genuss Region Österreich nahm das Marktrestaurant „Gamsgarten“, das Marktrestaurant „Eisgrat“, das Gourmet Restaurant „Schaufelspitz“ und das Restaurant „Die Jochdohle“ in den illustren Reigen der Genuss-Wirte auf.
Diese Betriebe am Stubaier Gletscher punkten demnach mit Saisonalität, Regionalität sowie österreichischer Gastfreundschaft und führen mindestens zwei Leitprodukte aus den heimischen Genuss-Regionen. Hochgenuss wird somit auf allen Ebenen am Stubaier Gletscher geboten.

Die Genuss Region Österreich ist eine geschützte Marke der Agrarmarkt Austria Marketing GesmbH und des Bundesministeriums für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft. Sie macht die regionalen landwirtschaftlichen Produkte und Spezialitäten sichtbar. Im Zentrum steht die Information der Touristen und der Konsumenten über die spezifischen kulinarischen Angebote in den einzelnen Regionen.

Durch die Verknüpfung der Lebensmittel mit ihrem regionalen Ursprung und der Produktionsweise soll der Zusammenhang zwischen Kulturlandschaft und Lebensmittelproduktion transparent gemacht werden. Die Stärken Österreichs sind seine unverwechselbaren Kulturlandschaften und die darin produzierten kulinarischen Spezialitäten. Regional-typische Lebensmittel bedeuten nicht nur Genuss, sondern auch Identität und Zugehörigkeit.

Region und Produkt verschmelzen zu einer unverwechselbaren Marke und tragen zur Steigerung der Wertschöpfung und damit zur Stärkung des ländlichen Raumes bei. Es sollen die Leistungen unserer Bauern und Bäuerinnen, der verarbeitenden Betriebe, der Gastronomie und der Tourismusbetriebe in den Regionen für die Gäste sichtbar gemacht werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.