21.11.2016, 11:37 Uhr

KOMMENTAR – Kaum schätzbarer Werbewert fürs Stubai

SONY DSC
Live-Bilder nach ganz Europa aus dem schneereichen Stubaital zur besten Sendezeit. Genau diesen Mehrwert bot der zehnte Internationalen Wettergipfel. Denn vielen ist nicht bewusst, wie hoch gerade bei Wettersendungen die Einschaltquoten sind. Direkt vor oder nach den Hauptnachrichten sehen sich oftmals mehr Menschen den Wetterbericht an, als die Berichte aus aller Welt. Kein Wunder, dass es sich dabei um die teuerste Werbezeit handelt.
Das "Gipfeltreffen der Wetterfrösche" lenkt also die Blicke von Millionen von Europäern Jahr für Jahr pünktlich zum Winterbeginn in eine der vielen Tiroler Tourismusdestinationen. Die authentische Wetterberichterstattung und die zahlreichen Hintergrundreportagen bringen damit unschätzbare Außenwirkung für den diesjährigen Gastgeber Stubai. Nun bleibt nur zu hoffen, dass sich auch dieser Wettergipfel ähnlich positiv auf die Buchungslage auswirkt, wie in den Gebieten der Vorjahre.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.