23.06.2017, 15:38 Uhr

Vogelzwitschern im Kunstgarten Schelch

Straden: Straden | Sieglinde Schelch hat ihr Anwesen in Waasen am Berg in ein Paradies verwandelt. Die kreative Künstlerin und Hafnermeisterin versteht es, aus dem Bestand, aus dem, was sie im Garten vorfindet, eine Oase der Harmonie und Sehnsucht zu machen. Kräftiges Rot und warmes Orange dominieren in ihren Keramikarbeiten, die liebevoll mit den wild und prächtig blühenden Blumen arrangiert werden. Der Naturbadeteich, mit direkten Blick auf den Himmelsberg von Straden, lädt mit seinen Seerosen zum Genießen und Verweilen ein.
Die Hafnermeisterin Sieglinde Schelch wurde auch mit einer Ausstellung von ihrer Schwester Veronika Schelch-Barta unterstützt, die filzt und Stoffe mit Mustern bedruckt, die an die „gute alte Zeit“ erinnern. Alles eine gelungene, stimmige Ausstellung, bei der es auch „Kleinigkeiten“ zum mit nach Hause nehmen gab. 
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.