Jojo Moyes: Ein ganz neues Leben

Die Geschichte von Lou & Will, Band 2:

Der Folgeroman von „Ein ganzes halbes Jahr“ ist ebenso kurzweilig zu lesen, wie sein Vorgänger und auch literarisch genauso leichte Kost. Ein Massenroman, der zwar fesselt, aber nicht im Mindesten denselben bleibenden Eindruck hinterlässt. In gut drei Tagen hat man das 528 Seiten starke Werk durch. Insgesamt ist die Story jedoch recht dünn, irgendwie gewollt. Auf Verlangen der Leser von Teil 1 soll der Roman entstanden sein und das glaube ich auch, aber dennoch schleicht sich der Verdacht ein, das auch die Liebe zum Geld ein großer Motivator gewesen ist, oder der Verlag, der „Nachliefern!“ gefordert hat. Aber das ist letzlich Spekulation.

Lou strauchelt nach Wills Tod durchs Leben, kann sich auf nichts und Niemand einlassen und steht immer kurz vor dem Scheitern. Anscheinend hat ihr das halbe Jahr mit Will bzw. die Liebe, die entstanden ist und dann jäh geendet hat, den Willen zum Weiterleben ohne ihn genommen. Allerdings ohne die Konsequenz des Freitods zu wählen, die ohne sichtbare Behinderung wohl auch nicht legitimiert worden wäre. Jedenfalls kommt sie nirgends an, egal wo sie hinfährt und egal, wo sie ihre Zelte aufschlägt. Als eine junge Frau in ihr Leben tritt, die sich als Wills Tochter ausgibt, nimmt ihr Zombie-Dasein eine Wendung und sie sucht sich in deren Rettung eine eigenwillige Aufgabe, die sie auf amüsante und unkonventionelle Weise meistert. Am Ende wird dann alles so ziemlich „gut“, so dass zumindest an dieser Stelle mit ziemlicher Sicherheit kein Teil drei zu erwarten ist.

Fazit: Lesbar, aber nicht unbedingt erhellend. Für lange Abende auf dem Sofa, mit einem Tee oder Wein aber ideal.

Jojo Moyes: Ein ganz neues Leben
Verlag Wunderlich, 2015, 528 Seiten, gebunden, € 20,60

Deutsch, Aus dem Engl. v. Karolina Fell, Wunderlich, ISBN-10:3805250940, ISBN-13:9783805250948, Erscheinungsdatum: 24.09.2015

Autor:

Athena Stebner aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen