Auf Steirisch: Die "Kralln" am Hals bringt Komplimente

Luis Doppan kennt Uhren, Schmuck und Mundart.
  • Luis Doppan kennt Uhren, Schmuck und Mundart.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Dem Kirchbacher Uhrmacher Luis Doppan ist schon des Öfteren zu Ohren gekommen, dass jemand eine schöne "Kralln" am Hals hat. Dieses Kompliment in urig steirischem Dialekt galt in diesem Fall schlicht und einfach einem schönen Halsband bzw. der stolzen Besitzerin. Der Mundartbegriff "Kralln" leitet sich vom Wort "Koralle" ab. Das Kalkgerüst der Korallen wurde bzw. wird nach wie vor gerne zu Schmuck verarbeitet und dann zur Schau getragen.

Hier geht es zu noch mehr steirischer Mundart...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen