Eichkögl
Großer Kirtag in Klein Mariazell

Viele Gruppen traten am Kirchplatz von Eichkögl auf.
76Bilder

Eichkögl erweiterte den Klein Mariazeller Kirtag bis zum Fidelium.

Voll aufgegangen ist das neue Konzept für den Klein Mariazeller Kirtag. Während der Bereich rund um die Wallfahrtskirche den örtlichen Vereinen vorbehalten blieb, wurde der Bereich bis zum Fidelium mit 35 Ständen, Musikbühne und Autodrom erweitert. Organisiert wurde diese Erweiterung von Andreas und Riki Buchsbaum. Natalie Holzner und Marc Andrae zählten zu den Unterhaltungsmusikern, die in diesem Bereich für Stimmung sorgten.
Am Kirchplatz spielten unter anderen der Musikverein St. Margarethen an der Raab, die Johnsdorfer Rattenberg Schuhplattler und die Familienmusik Weigl auf. Auch Kunsthandwerk und die örtlichen Vereine belebten den Platz. "Diesen Level wollen wir für die nächsten Jahre halten", freute sich Bürgermeister Heinz Konrad über die vielen Gäste.

Autor:

Walter Schmidbauer aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.