Im Steinbruch feierte man den Jungweibersommer

TIESCHEN. Die „Weinblüten“ Sigrid Sorger, Beatrix Lamprecht, Bettina Tomaschitz, Kathrin Seidl und Anne Grießbacher verwandelten den Steinbruch Jörgen wieder in ein stimmungsvolles Festgelände. Der besondere Festort war Schauplatz der siebten Auflage des Jungweibersommers. Die sechste „Weinblüte“ Claudia Fischer war mit ihrer neugeborenen Tochter Lena diesmal nur kurz als Gast beim Fest. Die Winzerinnen präsentierten den neuen Jahrgang ihrer gemeinsamen Hausmarke „Rosi“, einen frisch-fruchtigen Rosé-Wein und die "Herzogin Rosa", einen Rosé-Sekt.
Zu einer breiten Auswahl an steirischen kulinarischen Köstlichkeiten gab es von der Bühne musikalischen Schwung von den "4 Planets" und "Emmerich & Friends".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen