Kellertage: Verkostungen durch die ganze Palette

Viele Weingenießer und Touristen nutzten die Gelegenheit und kosteten sich durch die Weine des Jahrgangs 2016.
3Bilder
  • Viele Weingenießer und Touristen nutzten die Gelegenheit und kosteten sich durch die Weine des Jahrgangs 2016.
  • hochgeladen von Christine Frankl

STRADEN. Schon zur Tradition geworden sind die Stradener Kellertage, die auch dieses Jahr an zwei Tagen zu Pfingsten stattgefunden haben. Die Besucher kosteten sich durch die Weine des neuen Jahrganges der elf Weingüter, Dunkl, Edelsbrunner, Fassold, Frauwallner, Krispel, Lackner, Monschein, Neumeister, Pock, Totter und Tropper. Neben den Verkostungen konnte man auch die Weinkeller besichtigen und das Equipment begutachten.
Im Mittelpunkt stand der Stradener Grauburgunder, den eine Gruppierung aus sechs Stradener Winzern gemeinsam vermarkten. "Wir möchten dadurch auf die Bedeutung dieser besonderen Sorte in unserer Region hinweisen und sie den Leuten näherbringen", so Bernd Edelsbrunner, einer der Grauburgunder-Winzer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen