Karriere
Lehre ebnete Weg in Chefetage

Prokuristin Roswitha Koller steht unter anderem dank ihrer beiden Lehrausbildungen mit beiden Beinen felsenfest im Leben und freut sich jeden Tag auf ihren Job.
  • Prokuristin Roswitha Koller steht unter anderem dank ihrer beiden Lehrausbildungen mit beiden Beinen felsenfest im Leben und freut sich jeden Tag auf ihren Job.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Roswitha Koller hat mit viel Fleiß eine wahre Bilderbuchkarriere hingelegt.

Frauen in Führungspositionen sind in der Region eher die Ausnahme als die Regel. Ein Paradebeispiel für eine eingespielte, zu 75 Prozent weibliche Chefetage, ist die Blitz Fritz GmbH in der Gemeinde Riegersburg. Seit Juli fungiert Roswitha Koller als Prokuristin der Reinigungsprofis.
Sie ist der beste Beweis dafür, wie man Karriere mit Lehre machen bzw. dass man Beruf und Familie vereinbaren kann. „Ich wollte von Anfang an auf eigenen Beinen stehen und mein Geld verdienen“, erzählt Koller, die sich nach einem Jahr an der Fachschule Schloss Stein für eine Lehre zur Bürokauffrau entschieden hat. Mit 21 wurde die Riegersburgerin Mutter von Sohn Christoph. Zwei Jahre später "folgte" Tochter Julia.

Neue Herausforderung

Der baldige Wiedereinstieg in den Beruf war für Roswitha Koller eine Selbstverständlichkeit. Dieser brachte auch eine neue Herausforderung mit sich.
Die 40-Jährige startete 2007 beim Unternehmen Blitz Fritz in der Buchhaltung und Lohnverrechnung. Die Eigentümer, Robert Fritz und Angelika Fritz, haben das Potenzial der emsigen neuen Mitarbeiter gleich entdeckt und sie von Anfang an in puncto Weiterbildung gefördert. So folgte der Lehre zur Reinigungstechnikerin die Meisterprüfung für Denkmal-, Fassaden- und Gebäudereinigung.
Aktuell ist Roswitha Koller für 120 Mitarbeiter verantwortlich. Zu ihren weiteren Aufgaben zählt u.a. die Umsetzung der betriebsinternen Innovationen – so etwa die Digitalisierung und Umstellung auf ein "papierloses" Büro bzw. umweltschonene Reinigungsmittel.

Perfektes Zusammenspiel

Von Überforderung kann bei der zweifachen Mutter trotz ihres umfangreichen Tätigkeitsfelds keine Rede sein. "Es muss mit dem Partner und dem Unternehmen alles Hand in Hand gehen", betont Koller, die u.a. vom Gleitzeitsystem im Unternehmen profitiert hat. Wie sehr Blitz Fritz von der engagierten Mitarbeiterin profitiert, erklärt Angelika Fritz: "Roswitha ist strukturiert, teamfähig, empathisch und flexibel."

Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.