Mordalarm beim Theater in Jagerberg

Die Witwen sind los: Auch einen Kommissar (Karl Maric) verschlägt es nach Jagerberg, um den Todesfall und den Erbfall aufzuklären.
2Bilder
  • Die Witwen sind los: Auch einen Kommissar (Karl Maric) verschlägt es nach Jagerberg, um den Todesfall und den Erbfall aufzuklären.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Vanessa Janisch

Schon seit 1922 lacht und rätselt man mit der Theatergruppe Jagerberg.

Die Jagerberger Mehrzweckhalle wird auch dieses Jahr wieder zur Theaterbühne in der Fastenzeit. Mit dem Stück "Witwenalarm", einer Kriminalkomödie in drei Akten, entführt die Theatergruppe Jagerberg das Publikum in die Welt des verstorbenen Gustav Ehrlicher und dessen vier Witwen und Geliebten. So entsteht ein Kampf um das Erbe und das Rätsel um die Todesursache. Was das Stück besonders macht ist, dass es von der Gruppe an Jagerberg angepasst wurde. Unter der Regie von Marianne Schaden spielen die neun Laiendarsteller Brigitte Platzer, Irmgard Maric-Kaufmann, Ewald Remling, Nicole Rappold, Hermine Voller, Bettina Stoppacher, Wilhelm Sudy, Arnold Frühwirth und Karl Maric auf der neugestalteten Theaterbühne.
Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann laut Theatergruppe auch gerne bei der nächsten Aufführung als Schauspieler dabei sein.

Die Witwen sind los: Auch einen Kommissar (Karl Maric) verschlägt es nach Jagerberg, um den Todesfall und den Erbfall aufzuklären.
Autor:

Vanessa Janisch aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen