Kultur in Feldbach
Update: "Nebel reißen" in der Warteschleife

Bürgermeister Josef Ober (l.), Andrea Meyer (Kulturbüro) und Kulturreferent Michael Mehsner mussten den Event wegen der Situation rund um Corona absagen.
2Bilder
  • Bürgermeister Josef Ober (l.), Andrea Meyer (Kulturbüro) und Kulturreferent Michael Mehsner mussten den Event wegen der Situation rund um Corona absagen.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Kulturevent "Nebel reißen" kann wegen Corona-Situation nicht über Bühne gehen. 

FELDBACH. Von 18. bis 20. November hätte eigentlich zum mittlerweile sechsten Mal in Feldbach „Nebel reißen – ein Festival für Theater, Literatur und mehr“ stattfinden sollen. Angesichts der aktuellen Umstände kann der Event laut Feldbachs Kulturreferent Michael Mehsner natürlich nicht über die Bühne gehen. Dies ist besonders schade, weil man auch dieses Mal wieder ein besonderes Programm vorbereitet hatte.

Stargast wäre Karl Markovics gewesen.
  • Stargast wäre Karl Markovics gewesen.
  • Foto: C. Newman
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

So hätte am 18. November kein Geringerer als der österreichische Schauspieler, Regisseur und Drehbuchautor Karl Markovics die Bühne des Zentrums betreten sollen. Des Weiteren wären die Tage darauf der Auftritt des Feldbacher Autors und Satirikers Hannes Glanz sowie der Abschlussevent des Literaturwettbewerbs der Stadt Feldbach am Plan gestanden. „Es ist natürlich sehr schade, da beispielsweise ein Karl Markovics nur wenige Termine im Jahr spielt, wir sind schon sehr lange mit ihm in Kontakt“, erzählt Mehsner. Er hofft, dass man die Programmpunkte eventuell zu seinem späteren Zeitpunkt, wenn es die Situation rund um Covid-19 wieder möglich macht, nachholen kann.

Bürgermeister Josef Ober (l.), Andrea Meyer (Kulturbüro) und Kulturreferent Michael Mehsner mussten den Event wegen der Situation rund um Corona absagen.
Stargast wäre Karl Markovics gewesen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen