Über dem Kurpark liegt Adventzauber

116Bilder

Den Mittelpunkt des Weihnachtsdorfes im Bad Gleichenberger Kurpark bildet die überlebensgroße, von Bildhauer Thomas Rauch handgeschnitzte Holzkrippe unter dem mächtigen Mammutbaum. Rund um die Krippe laden Adventhütten mit sorgfältig ausgewähltem Kunsthandwerk und regionaler Kulinarik zum gemütlichen Weihnachtsbummel ein. Zur Eröffnung stimmte ein Doppelquartett des Steirischen Jägerchors auf die stille Zeit ein.
Die Märkte an den Adventsonntagen, jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr geöffnet, bieten mit Bastelstube, Sternderlzug und Kutschenfahrten auch viele Attraktionen für Kinder. Neben den Adventmärkten im Kurpark gibt es im Kurort aber noch weitere Möglichkeiten, sich auf die Weihnachtszeit einzustimmen. Am 8. Dezember beginnt um 16.30 Uhr ein Spaziergang mit Laternenlicht, die Adventkerzen werden jeden Samstag um 17 Uhr im Musikpavillon entzündet und die Hirten bringen täglich ab 16 Uhr die Laternen im Kurpark zum Leuchten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen