Südoststeiermark
570.000 Euro für noch bessere Kinderbetreuung

Bildungslandesrätin Ursula Lackner sieht die Kinderbetreuungseinrichtungen als starkes Fundament für später.
  • Bildungslandesrätin Ursula Lackner sieht die Kinderbetreuungseinrichtungen als starkes Fundament für später.
  • Foto: Lunghammer
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Das Land Steiermark fördert Ausbau der Kinderbetreuung in der Südoststeiemark – aktuell Projekte in Bad Radkersburg, Jagerberg und St. Stefan im Rosental. 

Kürzlich ist im Landtag das neue Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz beschlossen worden. Jenes bringt u.a. mehr Spielraum in der Ganztagesbetreuung. LAbg. Cornelia Schweiner, Familiensprecherin des steirischen SPÖ-Klubs, erklärt, dass in Kindergärten mit bislang zu geringen Anmeldezahlen für eine Ganztagesbetreuung nun auch nachmittags eine Betreuungsoption für bis zu zehn Kinder besteht. Eingesetzt werden dürfen dafür Betreuerinnen. Einen großen Vorteil sieht Schweiner auch in den Freistellungsmöglichkeiten für Kindergartenleiterinnen, die z.B. mehr Zeit für Organisatorisches haben. Stundenaufstockungen beim Team schließen die Lücke im "Kinderdienst".

Nächster großer Schritt

Beschlossen hat die Landesregierung auch Förderungen von ca. 19 Millionen Euro für die Erweiterung der steirischen Kinderbildungs- und betreuungseinrichtungen. 570.000 Euro fließen in den Bezirk.
In Bad Radkersburg wird in eine zweite Kinderkrippen-Gruppe investiert. Aktuell gibt es eine zweite provisorische Gruppe am Kindergarten-Standort Südtirolerplatz, die noch bis Sommer 2020 bewilligt ist. Der Plan lautet, beide Gruppen an den zweiten Kindergarten-Standort in der Zeltingerstraße zu verlagern. Wie die bauliche Lösung aussehen soll – angedacht wird auch die Zusammenlegung zu einem zentralem Kindergarten mit Krippe in der Zeltingerstraße – erarbeitet die Stadtgemeinde gemeinsam mit dem Land. Diesbezüglich gibt es am 14. November (18.30 Uhr) eine Bürgerversammlung im Zehnerhaus.
Auf neue Beine gestellt wird Jagerbergs Infrastruktur. Der alte Kindergarten wird zum Zwecke eines neuen Kindergartens mit Kinderkrippe weggerissen. Eröffnung soll im Herbst 2020 sein. Seit eines Rohrbruchs im alten Kindergarten sind die zwei Kindergartengruppen in der Volksschule untergebracht. Eine provisorische Kinderkrippengruppe ist seit September im Gemeindeamt beheimatet.
Seit dem Frühjahr besteht in St. Stefan im Rosental Bedarf für eine Kinderkrippe. Eine provisorische Gruppe ist im Schulzentrum in Nachbarschaft zum Kindergarten untergebracht. Bis Herbst 2020 passiert an jener Stelle ein Zu- und Umbau für die Kinderkrippe.

Entwicklung des Betreuungsbedarfs
Das Land Steiermark und der Bund haben eine Ausbauoffensive initiert. Seit 2015 wurden mehr als 100 Millionen Euro in den Ausbau und die Qualitätsverbesserung der Einrichtungen investiert.
Die Zahl der Kinder in den Einrichtungen ist in diesem Zeitraum um 3.700 gewachsen – alleine im Bereich der Krippen um 40 Prozent.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Beliebte Video-Beiträge

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen