70 Jahre Bildung für das Leben

Jubiläum: Direktorin Rudolfine Praßl (4.v.l.), Diözesanbischof Krautwaschl (2.v.l.), Bgm. Johann Winkelmaier (5.v.l.) mit Gratulanten.
2Bilder
  • Jubiläum: Direktorin Rudolfine Praßl (4.v.l.), Diözesanbischof Krautwaschl (2.v.l.), Bgm. Johann Winkelmaier (5.v.l.) mit Gratulanten.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Vanessa Janisch

Die Fachschule Schloss Stein hatte anlässlich ihres 70. Geburtstags zu einem großen Jubiläumsfest eingeladen. Die Schule wurde im Jahr 1947 als dreimonatige Bauerntöchterschule von Prinzessin Clementine Auersperg als erste Zweigstelle des Volksbildungsheimes St. Martin gegründet und sollte den Bauerntöchtern praktisches Wissen rund um den Haushalt beibringen. Im Jahr 1998 wurde Schloss Stein zur ersten dreijährigen Fachschule, und seit diesem Jahr wird sogar die Berufsreifeprüfung angeboten.
Das Jubiläumsfest wurde mit einem Absolvententreffen für ehemalige Schüler, Mitarbeiter und Lehrer gestartet. Neben den Schulführungen wurde auch die Ausstellung "Menschenbilder" eröffnet und die neueste Ausgabe des St. Martiner Kochbuches präsentiert. Höhepunkt der Feierlichkeiten war der Festakt mit Interviews von Absolventen, Glückwünschen der Ehrengäste sowie mit der Festansprache von Landesrat Johann Seitinger und dem Festreferat von Diözesanbischof Wilhelm Krautwaschl.

Jubiläum: Direktorin Rudolfine Praßl (4.v.l.), Diözesanbischof Krautwaschl (2.v.l.), Bgm. Johann Winkelmaier (5.v.l.) mit Gratulanten.
Auch der Absolventenverein half beim Festtag mit.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen