Literaturpreis
Auf Platz zwei und drei folgte der Sieg in Feldbach

Die frisch gekürten Preisträger des Literaturwettbewerbes der Stadt Feldbach zum Thema „Eine ungewöhnliche Begegnung“ bei der Preisverleihung im Zentrum mit Vertretern der Stadtgemeinde.
2Bilder
  • Die frisch gekürten Preisträger des Literaturwettbewerbes der Stadt Feldbach zum Thema „Eine ungewöhnliche Begegnung“ bei der Preisverleihung im Zentrum mit Vertretern der Stadtgemeinde.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Matthäus Trummer

Ungewöhnliche Begegnungen und endlich Sieg – für "Eine gute Liebesgeschichte“.

Die Preisverleihung des Literaturpreises der Stadt Feldbach 2018 im Feldbacher Zentrum, das Thema lautete heuer „Eine ungewöhnliche Begegnung“, brachte strahlende Gesichter und glückliche Gewinner. Von feinen Jazzklängen begleitet moderierte Stadtamtsdirektor und Kulturchef Michael Mehsner durch den Abend.

Bei der bereits vierten Auflage des Literaturwettbewerbes mit insgesamt 112 Einreichungen wurde – neben den Kategorien "Publikation im Beitragsband" und zwölf Anerkennungspreisen zu je 100 Euro – der mit 1.000 Euro dotierte Hauptpreis samt Trophäe der Feldbacher Künstlerin Angelika Loderer vergeben. Dieser ging heuer an Roman Wallner, der sich nach den Plätzen zwei im Jahr 2014 und drei vor zwei Jahren über den Hauptpreis für seinen Beitrag "Eine gute Liebesgeschichte" freuen durfte.

Sieger will in "Pension" gehen

Mehsner hob die Wandlungsfähigkeit und die verschiedenen Stilformen des Autors hervor, mit denen er bereits zum dritten Mal die Jury begeistern konnte. Wallner meinte in seiner Dankesrede lakonisch: "Vielleicht muss ich jetzt in Literaturpreis-Feldbach-Pension gehen."

Den mit 500 Euro dotierten zweiten Preis holte sich Mario Huber mit "Vom Allzweckreiniger zur Mehrzweckhalle - Die Branco-Zeno-Story". Platz drei ging an Ulrike Wagner mit „Die Fliege“, sie durfte sich über ein Preisgeld in der Höhe von 300 Euro freuen. Die prämierten Einreichungen wurden in einem Beitragsband publiziert.

1.Preis Literaturpreis der Stadt Feldbach 2018, Roman Wallner – Eine gute Liebesgeschichte
2.Preis, Mario Huber – Vom Allzweckreiniger zur Mehrzweckhalle. Die Branco-Zeno-Story
3.Preis, Ulrike Wagner – Die Fliege

Anerkennungspreise haben gewonnen: Nadin Baumegger, Sabine Frambach, Harald Friedl, Andrea Maier-Harmtodt, Felix Mehsner, Tanja Pallier, Bernadette Pieber, Lisa Rabl, Silvia Reindl, Jutta Rexeis-Muhri, Johanna Strahlhofer, Veronika Teubl-Lafer.

Preis Publikation im Beitragsband: Sabine Baumegger, Josef Kirchengast, Fritz Polzhofer, Josef C. Promitzer, Ingrid Jutta Prügger, Michael Sumper.

Die Jury des Literaturwettbewerbes: Renate Huemer, Rosemarie Jörger, Mag. Werner Kölldorfer, Mag. Marion Maier, Dr. Michael Mehsner, Heimo Potzinger, Dr. Regina Trummer.

Die frisch gekürten Preisträger des Literaturwettbewerbes der Stadt Feldbach zum Thema „Eine ungewöhnliche Begegnung“ bei der Preisverleihung im Zentrum mit Vertretern der Stadtgemeinde.
Große Freude bei Siegerautor Roman Wallner.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen