Landwirtschaftskammer
Bäuerliche Jugend krempelt die Ärmel hoch

Die junge Bäuerin Cornelia Ulrich (l.) und der junge Landwirt Matthias Kaufmann (r.) mit den beiden Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf, Daniela Eder und Christoph Simmerl.
2Bilder
  • Die junge Bäuerin Cornelia Ulrich (l.) und der junge Landwirt Matthias Kaufmann (r.) mit den beiden Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf, Daniela Eder und Christoph Simmerl.
  • Foto: Foto Pfister
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

"Bauer sein ist cool! Bäuerin sein ist cool!" Unter diesem Motto lachen junge Gesichter aus der Landwirtschaft von 98 Plakatwänden in der Südoststeiermark, im ganzen Land sind es 680 Riesenposter. Hintergrund ist eine steiermarkweite Jugend-Kampagne der Landwirtschaftskammer.

Mit der Aktion will man darauf hinweisen, dass es genug junge Bäuerinnen und Bauern gibt, die die Herausforderung annehmen und Freude an dem Beruf haben, erklärt Bezirkskammerobmann Franz Uller. Eine gute Ausbildung und laufende Weiterbildung seien wesentliches Rüstzeug für eine zukunftsfähige Land- und Forstwirtschaft. Es seien die Jungen, die die Eigenversorgung der Region garantieren würden. Uller fordert Wertschätzung der Produkte in Form einer fairen Bezahlung – und mehr Verständnis und Rücksichtnahme von den Menschen vor Ort. "Die Konsumenten wollen, dass die Lebensmittel vor der Haustür produziert werden, aber Emissionen darf es keine geben." Das passe nicht zusammen!

"Wir müssen auf die Jungen hören"

Eine, die sich ganz besonders darüber freut, dass es so viele junge, engagierte und innovationsfreudige Menschen gibt, ist Bezirksbäuerin Maria Matzhold aus Fehring. "Ohne die jungen Bäuerinnen und Bauern bluten die Regionen aus, wir müssen auf die Jungen hören und sie tatkräftig unterstützen." In dieselbe Kerbe schlägt Landwirtschaftskammer-Vizepräsidentin Maria Pein: "Mit ihrem Manifest ,Zukunft Junge Landwirtschaft' verschafft sich die bäuerliche Jugend in der Öffentlichkeit Gehör." Darin sind in neun Punkten ihre Ziele und Forderungen festgeschrieben. "Wir unterstützen das mit einer steiermarkweiten Informationskampagne." Um diese Dynamik weiter zu forcieren, werde man ab Herbst in einem nächsten Schritt in den Bezirken einen Jugenddialog führen, ferner sei in den Landwirtschaftlichen Fachschulen eine Innovationstour geplant, so Pein. Darüber freut sich vor allem Hatzendorfs Direktor Franz Patz, denn wichtig sei, dass die Jungen die Vielseitigkeit der Landwirtschaft kennenlernen. "Alles das, was ich einmal kennengelernt habe, davor fürchte ich mich nicht, da trau’ ich mich drüber."

Franz Patz, Maria Matzhold, Cornelia Ulrich, Daniela Eder, Christoph Simmerl, Matthias Kaufmann, Maria Pein und Franz Uller unterstützen die Jugendkampagne der jungen Bäuerinnen und Bauern.
  • Franz Patz, Maria Matzhold, Cornelia Ulrich, Daniela Eder, Christoph Simmerl, Matthias Kaufmann, Maria Pein und Franz Uller unterstützen die Jugendkampagne der jungen Bäuerinnen und Bauern.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Gut ausgebildet 

Zwei Junge, die am elterlichen Betrieb die Ärmel hochkrempeln, sind Cornelia Ulrich aus Plesch und Matthias Kaufmann aus Raabau. Sie beiden sind die Sprecher der jungen Landwirtschaft. Die 
24-Jährige ist zunächst nach ihrer Ausbildung in der Fachschule Schloss Stein und in der Hotelfachschule in Bad Gleichenberg im Service gelandet. Nun arbeitet sie aber am Weinhof Ulrich mit. Ihr Bruder sei schon beteiligt und mehr in den Weinbergen beschäftigt. Sie selbst wiederum sei im Büro und für den Verkauf und Versand verantwortlich. "Klasse ist, dass man sich die Zeit selbst einteilen kann", schwärmt Cornelia Ulrich. Die Zusammenarbeit mit den Eltern funktioniere sehr gut, deren Erfahrung und ihre moderne Ausbildung würden sich sehr gut ergänzen.

Auch ihr Kollege Matthias Kaufmann ist gut ausgebildet. Nach dem Abschluss der Landwirtschaftlichen Fachschule in Hatzendorf sei er gleich daheim eingestiegen. "Dank des Besuchs der Fachschule Hatzendorf habe ich gute Kenntnisse in Maschinentechnik", das  praktische Wissen komme ihm am Hof sehr entgegen. An seiner Arbeit freut ihn der persönliche Kontakt mit den Nachbarn. Und: "Ich bin mein eigener Chef und bestimme selbst über die Arbeitsabläufe."

Könntet ihr euch vorstellen, auf einem Bauernhof mitzuarbeiten?
Die junge Bäuerin Cornelia Ulrich (l.) und der junge Landwirt Matthias Kaufmann (r.) mit den beiden Schülerinnen der Landwirtschaftlichen Fachschule Hatzendorf, Daniela Eder und Christoph Simmerl.
Franz Patz, Maria Matzhold, Cornelia Ulrich, Daniela Eder, Christoph Simmerl, Matthias Kaufmann, Maria Pein und Franz Uller unterstützen die Jugendkampagne der jungen Bäuerinnen und Bauern.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen