Baureportage: Neue Heimat für Suppan und Url

Ein absoluter Blickfang ist die neue Heimat der Suppan und Url GmbH im Wirtschafspark Nord in St. Stefan im Rosental.
2Bilder
  • Ein absoluter Blickfang ist die neue Heimat der Suppan und Url GmbH im Wirtschafspark Nord in St. Stefan im Rosental.
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Mit der Serie "Wir kaufen daheim" schafft die WOCHE eine Bühne für lokale Unternehmer und Dienstleister. Regionale Facharbeit vom Feinsten bietet seit mittlerweile schon zehn Jahren die Suppan und Url GmbH. Den Grundstein des unternehmerischen Erfolgs haben die Fliesenprofis in Zehensdorf in der Marktgemeinde Mettersdorf gelegt. Ende 2015 fiel bei Daniel Suppan und Karl Url die Entscheidung für einen Standortwechsel. Aufgrund der guten Infrastruktur und zentralen Lage fiel die Entscheidung auf St. Stefan im Rosental. Im November 2016 haben die Arbeiten am Areal des Wirtschaftsparks Nord begonnen.

Schauraum nach Maß

Knapp sechs Monate später freut sich das fünfköpfige Team über ein neues Zuhause, das sich mit der Fotovoltaikanlage äußerst energieeffizient zeigt. Auf dem 400 Quadratmeter großen Gelände finden sich die Büroräumlichkeiten, das Lager und der Ausstellungsraum. Dieser liegt den beiden Chefs besonders am Herzen. "Uns war es einfach wichtig, dass wir unseren Privatkunden die Angebotspalette in einem passenden Rahmen präsentieren können", erklärt Daniel Suppan. Das Sortiment umfasst Fliesen für Wohnräume, Vorräume, Stiegen, Terrassen sowie Baustoffe. Gemeinsam mit den Partnerfirmen bietet man Komplettsanierungen aus einer Hand.

Weil der Handschlag zählt

Voll des Lobes sind Suppan und Url bezüglich der Professionisten. Für das Duo war von Anfang an klar, dass Regionalität zum Zug kommt. Von der Schotterung, übers Holz bis hin zu den Elektroinstallationen und der Heizung wurde auf lokale Qualität gesetzt. Mit Klaus Suppan (Elektrotechnik Suppan) war auch Daniel Suppans Bruder an der erfolgreichen Projektumsetzung beteiligt. Daniel Suppan ist jedenfalls stolz auf heimisches Handwerk und liebt das, was er tut. "Als Fliesenleger kann ich kreativ sein und freue mich, wenn der Kunde mit dem Resultat zufrieden ist", so der Unternehmer, der aktuell einen Facharbeiter sucht.

2 Fragen an Daniel Suppan, Geschäftsführer Suppan und Url GmbH
Haben Sie sich am neuen Standort in St. Stefan schon eingelebt?
Absolut, vor allem dank der großen Unterstützung vonseiten der Gemeinde. Als Unternehmer kann man festhalten, dass in St. Stefan im Rosental der Aufschwung spürbar ist.
Sie haben beim Neubau auf regionale Professionisten gezählt. Was war dafür ausschlaggebend?
Da könnte ich viele Argumente nennen. Im Bezirk hat das Handwerk sehr hohe Qualität – auf die Betriebe ist Verlass.
Ein absoluter Blickfang ist die neue Heimat der Suppan und Url GmbH im Wirtschafspark Nord in St. Stefan im Rosental.
Daniel Suppan

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen