"Hundianer" besuchen NMS Straden
Biss-Präventionsprojekt an der NMS Straden

10Bilder

Immer wieder kommt es zu Bissvorfällen mit Hunden, bei denen zum Großteil Kinder betroffen sind. Das Biss-Präventionsprojekt „So werde ich ein Hundianer“ hat das Ziel, Kinder und ihre Familien durch den Einsatz tiergestützter Fördermaßnahmen über die richtige Kommunikation mit Hunden aufzuklären. Hunde zeigen eine deutliche Körpersprache und Beschwichtigungssignale, wenn sie Konflikte vermeiden möchten. Kein Hundebiss erfolgt aus dem Nichts.
Dagmar Fauster, staatlich geprüfte tierschutzqualifizierte Hundetrainerin hielt für die 1. Klassen der NMS Straden einen kindgerechten Vortrag über Verhaltensregeln und die richtige Kommunikation mit Hunden. Danach ging es in den Praxiseinsatz mit insgesamt 4 speziellen Therapiebegleithunden. Da durften die Kinder die Hunde einmal richtig streicheln lernen. Kleine Kunststück durften die Kinder mit den Hunden zeigen: Durch einen Reifen springen, durch eine Beingasse durchlaufen oder ein Leckerli aus einem Rohr fangen. Mit großer Begeisterung übten die Kinder mit den Hunden. Weitere Informationen gibt es unter hundianer.at.
An der Schule lag die Organisation des Vormittages in den Händen von Dipl. Pädagogin Sylvia Unger.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen