Einbruch
"Dicke Fische" gingen der Polizei in Unterlamm ins Netz

Die Litauer wurde in die Haftanstalt Graz-Jakomini gebracht,
  • Die Litauer wurde in die Haftanstalt Graz-Jakomini gebracht,
  • Foto: Konstantinov
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Dicke Frische gingen Polizisten in Unterlamm ins Netz. Unmittelbar nach einem versuchten Einbruch in ein Fahrradgeschäft feierten die Beamten einen großen Fahndungserfolg.
Die festgenommenen Litauer stehen im Verdacht, mit Einbrüchen in den Bundesländern Tirol, Kärnten, Burgenland und Steiermark im Zusammenhang zu stehen. Ein Mann wurde mittels nationalem Haftbefehl gesucht.

Großeinsatz um 2.30 Uhr in der Früh

Die vier Litauer dürften mehrere Einbrüche in Radsportgeschäfte verübt haben. Das Landeskriminalamt Steiermark führt Ermittlungen in mehreren Bundesländern. Dass die vier Männer dingfest gemacht werden konnten, ist einem aufmerksamen Zeugen zu verdanken, der die Polizei um 2.30 Uhr morgens verständigte und mit ihr telefonisch in Kontakt blieb, bis die Streife vor Ort war.
Durch einsatztaktisches Geschick konnten Einsatzkräfte eine männliche Person in der Nähe eines Radgeschäftes anhalten und zugleich eine Fahndung im Bezirk auslösen. Weitere Polizeistreifen wurden dabei auf einen weiteren weißen Kastenwagen aufmerksam. Beim Versuch, diesen anzuhalten, flüchtete der Fahrzeuglenker in Richtung Oberlamm. Aufgrund einer bereits eingerichteten Straßensperre wurde das Fahrzeug jedoch angehalten.
Zeitgleich wurde ein weiteres Begleitfahrzeug eruiert. Auch dieses konnten die Polizisten durch bereits eingeleitete Fahndungsmaßnahmen im Bereich Hainfeld anhalten.

Täter agierten von Graz aus

Die Einsatzkräfte der Polizei nahmen insgesamt vier litauische Staatsbürger im Alter von 19, 20, 28 und 42 Jahren fest. Darüber hinaus stellten sie zehn gefälschte Kennzeichen (D, AT) sowie Tatwerkzeuge und Funkgeräte sicher.
„Die Tätergruppe dürfte dabei von Graz aus gearbeitet haben. Sie buchten unter einem falschen Firmennamen ein Apartment in Graz-Eggenberg. Von dort aus dürften sie die Einbruchsfahrten gestartet haben“, so ein Ermittler des Ermittlungsbereiches Diebstahl (LKA). „Es sind fortführende Ermittlungen notwendig. Wir werden diese gemeinsam mit dem Landeskriminalamt Tirol führen“, erläutert der Kriminalist.
Die Staatsanwaltschaft Innsbruck ordnete die Einlieferung der Männer in die Justizanstalt Graz-Jakomini ein.


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen