Europäisches Projekt
Erasmus-Projekt startet mit Vulkanausbruch

34Bilder

Mit einer tollen Show startete das Erasmusprojekt „Fledermaus auf dem Vulkan“ dieser Tage in der NMS Straden. Aufgabe für die beteiligten Schulen aus Sv. Ana, Marburg und Straden war es, Experimente zum Thema Vulkanismus vorzubereiten und den Schülerinnen und Schülern vorzuführen. Spannend war es allemal, gibt es doch viele Möglichkeiten, diese Aufgabe zu lösen. Höhepunkt war aber wohl die Show, die die Kinder mit ihren Pädagoginnen Andrea Kienreich, Johanna Wolf und Melissa Maitz allen Kindern der Schule im Pausenhof vorführten. Auf der Schul-Homepage können die Bilder der Veranstaltung eingesehen werden.
Im Folgenden einige Aussagen der Kinder der 2. Klassen der NMS Straden und der Partnerschulen:
An den Experimenten hat mir am meisten gefallen, dass sie etwas mit Vulkanen zu tun hatten. Mein liebstes Experiment jedoch waren die Schlangen des Pharao. (Rok Kastelic, Sv. Ana, 8. A)
Am besten fand ich, dass uns, als wir angekommen sind, die österreichischen Schüler sofort das beste chemische Experiment gezeigt haben. Ich fand auch sehr gut, dass auch die Schüler aus Maribor da waren. (Nejc Žnidarič, Sv. Ana 8. A)
Es war sehr schön und das erste Experiment hat einen Eindruck hinterlassen. Wenn unsere Gruppe später unser Experiment vorstellte, war ich nervös, ich hatte Lampenfieber. Es gefällt mir auch der Raum mit dem Tischfußball. (Marcel Zemljič, Sv. Ana 7. A)
Am meisten gefiel mir, dass die Österreicher einen großen Vulkan gebaut haben, der einem echten ähnelte. Das Gute daran war, dass nicht nur ich Angst hatte, sondern auch die anderen. (Marko Verlak, Sv. Ana 9. A)
Am besten hat mir das erste Experiment mit dem großen Vulkan gefallen, weil aus ihm ein roter Schaum gekommen ist. (Anej Kolarič, Sv. Ana 9. A)
Am Experimentieren hat mir am besten das erste Experiment mit dem großen Vulkan gefallen. Es hat mir auch gefallen, dass alle freundlich waren. (Nina Savić, Sv. Ana 9. A)
„Auf diesen Tag hatte ich schon sehr gewartet. Ich war froh, dass unsere Bühnenshow so gut gelaufen ist. Die Versuche der Schüler aus Slowenien haben mir sehr gut gefallen. Nach dem Experiment „Schlangen des Pharaos“ konnten wir mit dem verkohlten Zuckergemisch eine Fledermaus auf Papier zeichnen. Mich hat beeindruckt, dass die slowenischen Kinder die Versuche auf Deutsch vorgestellt haben. Dieser Tag war super!“ (Saphira Prassl, NMS Straden, 2a)
„Es war sehr aufregend, als sich die Zuschauer im Pausenhof versammelt haben und der Vulkan ausgebrochen ist. Auch haben mich die Experimente der slowenischen Schüler fasziniert. Ich hoffe, dass wir öfter solche Aktionen machen.“ (Daniel Schönbacher, NMS Straden, 2a)
„Besonders gut hat mir die Eröffnungsshow gefallen. Wir erlebten live einen Vulkanausbruch, bei dem Elefantenzahnpasta aus dem Vulkan strömte. Unsere Parallelklasse betreute eine Station, bei der jeder selbst eine Lavalampe herstellen durfte. Als ich daheim ankam, baute ich gleich drei weitere Lampen.“ (Anna-Lena Hirtl, NMS Straden, 2a)
„Die Eröffnung gefiel mir sehr gut, weil ich mit dem roten Schaum des Eröffnungsversuches nicht gerechnet hatte. Die slowenischen Kinder waren sehr nett. Den Versuch „Die Schlangen des Pharaos“ fand ich sehr beeindruckend. Beim Bauen der Lavalampen war ich anfangs sehr aufgeregt, aber nach ein paar Minuten machte es sehr viel Spaß. Hoffentlich wird es noch so ein tolles Projekt geben.“ (Alexandra Scheucher, NMS Straden, 2b)
„Der Versuch, bei dem ein Vulkanausbruch mit Funkenbildung nachgestellt wurde, gefiel mir besonders gut. Mit den slowenischen Schülern konnte ich mich sogar auf Deutsch über mein Lieblingsthema Fußball unterhalten.“ (Nico Seidl, NMS Straden, 2b)
„Der Tag mit den slowenischen Schülern war sehr lustig. Sie hatten sehr interessante Vulkanausbrüche vorbereitet und ich hatte den Eindruck, dass es unseren Besuchern auch gefallen hat. Ich freue mich schon auf die nächste Präsentation.“ (Leandra Gangl, NMS Straden, 2b)
„Es war sehr interessant. Die Experimente haben mir sehr gut gefallen." (Luka Ž., ,14 Jahre, 9. Klasse, OS Maribor)
„Der Tag in Straden war toll. Besonders gut hat mir das Experiment von der NMS Straden gefallen." (Anej R., 14 Jahre, 9. Klasse, OS Maribor)
„Am Donnerstag waren wir in Straden. Jede Partnerschule hat ein Experiment vorgeführt. Der Tag war sehr interessant." (Neja T., 12 Jahre, 7. Klasse, OS Maribor)
"Ich habe das Experiment Chemischer Vulkan durchgeführt. Ich musste ganz vorsichtig arbeiten. Das Ergebnis war toll. Auch andere Schulen haben tolle Experimente durchgeführt." (Anej V., 12 Jahre, 7. Klasse, OS Maribor)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen