Eine Perlenkette der Erlebnisse
Erlebniseinkauf an der "Route 66"

Vulkanland-Geschäftsführer Michael Fend, Vulkanland-Obmann Bgm. Josef Ober und Bauernstadl-Chef David Trummer (v.l.) inmitten regionaler, qualitativ hochwertiger Produkte.
2Bilder
  • Vulkanland-Geschäftsführer Michael Fend, Vulkanland-Obmann Bgm. Josef Ober und Bauernstadl-Chef David Trummer (v.l.) inmitten regionaler, qualitativ hochwertiger Produkte.
  • hochgeladen von Walter Schmidbauer

Die "Route 66" spannt eine Perlenkette aus Vulkanland Erlebnismanufakturen und Erlebniseinkauf.

Mit den Eckpunkten Ilz, Bad Radkersburg und St. Veit in der Südsteiermark bilden die B 66 und die B 69 die "Route 66" durch das Steirische Vulkanland. Entlang dieser "Straße der Lebenslust" sind die "Perlen der Region" aufgefädelt.
"Wir wollen auf dieser Route 66 in den nächsten Jahren mit Erlebnismanufakturen und mit Erlebniseinkauf zwei Schwerpunkte setzen", betonte Josef Ober im "Bauernstadl" in Feldbach, einem Flaggschiff des hochwertigen regionalen Einkaufs. 2.500 Produkte stehen in diesem von David Trummer geführten Betrieb zur Auswahl.

Produktvielfalt
Ein Kennzeichen der Betriebe von "Vulkanland Erlebniseinkauf" wird die Produktvielfalt sein. "Mindestens 20 regionale Produzenten müssen im Sortiment sein", gibt Michael Fendt, Geschäftsführer des Vereins zur Förderung des Steirischen Vul- kanlands, eine Marke vor. Die Aufnahme von rund 20 Betrieben in die Marke "Vulkanland Erlebniseinkauf" sind das Ziel für die nächsten fünf Jahre.

Verkäufer und Botschafter
Auch die Zahl der Erlebnismanufakturen soll in dieser Zeit auf rund 60 gesteigert werden. Den Betrieben soll sich mit der "Route 66" ein völlig neues Vermarktungspotenzial eröffnen. Die regionalen Stärken Landschaft, Kulinarik und Handwerk werden mit der touristischen Entwicklung verwoben. Erlebnistouren sollen Gäste auf die Spur außergewöhnlicher Genüsse führen. "Die Betriebe sind nicht nur Verkäufer, sondern auch Botschafter", fügt Josef Ober an.

Vulkanland-Geschäftsführer Michael Fend, Vulkanland-Obmann Bgm. Josef Ober und Bauernstadl-Chef David Trummer (v.l.) inmitten regionaler, qualitativ hochwertiger Produkte.
Ein umfassendes Sortiment gibt es auch im Murkostladen Mureck.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen