Omikron-Welle
Fehring hat jetzt sein eigenes Gerät zur Auswertung von PCR-Tests

Vor der St.-Josef-Apotheke in Fehring wird getestet. Neu: Nun werden PCR-Proben vor Ort selbst ausgewertet.
2Bilder
  • Vor der St.-Josef-Apotheke in Fehring wird getestet. Neu: Nun werden PCR-Proben vor Ort selbst ausgewertet.
  • Foto: RegionalMedien
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

FEHRING. Mitten in der Omikron-Welle ist heute in der St. Josef-Apotheke in Fehring das Gerät für PCR-Test-Auswertungen angekommen. Der Apparat befindet sich in diesen Stunden im Testlauf. Ab Montag kommt er zum Einsatz.

Die Infektionszahlen liegen im Bezirk Südoststeiermark mit 438 Fällen auf 100.000 Einwohner gerechnet unter dem Steiermark-Wert von 751. In der 7.200-Seelen-Stadtgemeinde Fehring gibt es aktuell 44 Infizierte (Stand 14. Jänner 2022) – das sind rund 6 auf 1.000 Einwohner gerechnet. "Wir haben ein paar Cluster nach Feiern über die Festtage", erklärt Bürgermeister Johann Winkelmaier.

Johann Winkelmaier ist Bürgermeister und Stadtapotheker von Fehring.
  • Johann Winkelmaier ist Bürgermeister und Stadtapotheker von Fehring.
  • Foto: ÖVP
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Zurzeit testet Winkelmaier – er ist auch Inhaber der St-Josef-Apotheke in Fehring – ein Gerät für PCR-Auswertung vor Ort. Wir machen zurzeit Ringversuche, gerade eben läuft der zweite Turnus", bestätigt der Stadtapotheker auf Nachfrage. Bevor man nämlich als zertifiziertes Labor gilt, muss man zugeschickte, bereits einmal ausgewertete Proben versuchsweise  analysieren und zu dem gleichen Ergebnis wie in der Erstauswertung kommen. Winkelmaier:

"Geht alles gut, können wir am Montag mit dem Gerät zur PCR-Test-Auswertung in Betrieb gehen."

Maximal zwölf Stunden Wartezeit

Eine Wartezeit von zwölf Stunden nach Probenentnahme soll zum Standard werden. "Im Einzelfall könnten wir eine Auswertung auch in rund zweieinhalb Stunden schaffen", verspricht Winkelmaier. Allerdings gelte es nun in einer ersten Phase, eine gewisse Routine zu bekommen. Unterdessen steigt die Nachfrage nach Tests in der Fehringer Apotheke. Waren es vor den Weihnachtsfeiertagen noch rund 1.000 pro Woche, so sind es mittlerweile 1.500 Probeentnahmen innerhalb von sieben Tagen. Mit der schnellen Auswertung vor Ort in der Apotheke, könne man den Kunden ein gutes Service bieten.

Das könnte dich auch interessieren:

Fehring wertet PCR-Tests in der Apotheke selbst aus
Vor der St.-Josef-Apotheke in Fehring wird getestet. Neu: Nun werden PCR-Proben vor Ort selbst ausgewertet.
Johann Winkelmaier ist Bürgermeister und Stadtapotheker von Fehring.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Informationen zur Corona-Schutzimpfung

Hier wird geimpft!
Alle wichtigen Infos

Zum Corona-Ticker

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen