Austellung
Feldbachs Geschichte in 1.300 Bildern (plus Video)

Die Entwicklung Feldbachs präsentieren Bürgermeister Josef Ober, Stadtamtsdirektor Michael Mehsner und Johann Schleich (v.l.).
2Bilder
  • Die Entwicklung Feldbachs präsentieren Bürgermeister Josef Ober, Stadtamtsdirektor Michael Mehsner und Johann Schleich (v.l.).
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Eine Ausstellung von Johann Schleich zeigt Feldbachs Entwicklung seit dem Jahr 1848.

Professor Johann Schleich, Journalist und Buchautor, ist als "Erzähler" regionaler Geschichte bekannt. Einblicke in sein Archiv bzw. Auszüge aus seinem Wissensschatz hat man u.a. im Rahmen der Ausstellungen "Das große Lager Feldbach-Mühldorf 1914-1918" und "Unser Lebensraum Raabtal" bekommen.


Der Hauptplatz rund um die Jahrhundertwende: Das Brauerei-Hotel bzw. dahinter die Gebäude der Brauerei Hold. Archiv Schleich

Nun folgt die Ausstellung "Bilder einer Stadt – Feldbach von 1848 bis 2019". Schleich, der 1946 in Feldbach geboren wurde, zeigt anhand von 1.300 Fotos bzw. Zeichnungen die Entwicklung wesentlicher Straßenzüge und geht auch auf das gesellschaftliche Leben, die Sportstadt Feldbach sowie die einzelnen Ortsteile ein. Teil der Ausstellung ist auch das laut Schleich älteste Foto vom Hauptplatz aus dem Jahr 1850.
Die Bilder werden von 30. August bis 27. Oktober auf 19 Ausstellungs-Kuben am Hauptplatz in Feldbach und weiteren Kuben vor den ehemaligen Gemeindeämtern in den Ortsteilen zu sehen sein. Die Eröffnung findet am 29. August um 19 Uhr im Zentrum in Feldbach statt. Ein 196-seitiger Ausstellungskatalog wird für 20 Euro bei der Eröffnung und bei Leykam erhältlich sein. "Alles was man an auf den Bildern sieht, ist die Schaffenskraft der Menschen", so Feldbachs Bürgermeister Josef Ober", der betont, dass die Ausstellung die positive Stadtentwicklung widerspiegelt.

Die Entwicklung Feldbachs präsentieren Bürgermeister Josef Ober, Stadtamtsdirektor Michael Mehsner und Johann Schleich (v.l.).
Der Hauptplatz rund um die Jahrhundertwende: Das Brauerei-Hotel bzw. dahinter die Gebäude der Brauerei Hold.
Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.