Hurra, die Schule brennt!

34Bilder

44 Kameradinnen und Kameraden aus 7 Wehren wurden zu einem „Schulbrand“ zur NMS Straden alarmiert. Übungsannahme war ein Küchenbrand mit einer vermissten Person, ein verrauchtes Stiegenhaus im Schulgebäude, sowie zwei eingeschlossene Klassen. Mit schwerem Atemschutz wurde die vermisste Person in der Küche gefunden. Während die angrenzende Turnhalle mit einem Wasserschild geschützt wurde, gelang es den Feuerwehrmännern eine eingeschlossene Klasse mittels einer Leiter zu bergen. Für die zweite zu bergende Klasse musste die Drehleiter der Feuerwehr Bad Radkersburg angefordert werden. Mit großer Professionalität konnte schließlich auch diese Klasse aus ihrer misslichen Lage befreit werden.
Einsatzleiter HBI Alfred Berghold, mit Unterstützung von EABI Gottfried Trummer, konnte ein gelungenes Zusammenspiel alle Wehren der Pfarre Straden beobachten. Bgm. Gerhard Konrad sprach den Wehren seinen Dank für die mustergültige Vorbereitung und Durchführung der Übung aus. Für Dir. Karl Lenz, der den Alarm ausgelöst hatte, war es eine Freude zu sehen, wie ruhig und besonnen die Kameradinnen und Kameraden der teilnehmenden Feuerwehren (Straden, Dirnbach, Hof, Krusdorf, Schwabau/Kronnersdorf und Wieden/Hart) die lebensrettenden Bergearbeiten lösten.
Für Schülerinnen und Schüler der NMS Straden, die sich sehr interessiert an der Übung zeigten, war es ein kurzweiliger Vormittag und eine verlängerte Pause. Und vielleicht hat sich der oder die Eine oder Andere gedacht, ob die Schule so knapp vor Schulschluss nicht wirklich abbrennen könnte.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen