In Krusdorf wird das Berglerleben gefeiert

Vulkanland-Obmann Josef Ober und die regionalen Anbieter freuen sich auf ihre Gäste. Echte Handwerkskunst und alte Werte werden gelebt und weitergegeben. Der Festkultur-Verein ist mit viel Herzblut bei der Sache.      Fotos: KK
  • Vulkanland-Obmann Josef Ober und die regionalen Anbieter freuen sich auf ihre Gäste. Echte Handwerkskunst und alte Werte werden gelebt und weitergegeben. Der Festkultur-Verein ist mit viel Herzblut bei der Sache. Fotos: KK
  • hochgeladen von Steiermark WOCHE

Am 22. August startet um 11 Uhr das Krusdorfer Berglerleben. Feinste Festkultur zum Mitfeiern.

Das Krusdorfer Berglerleben zählt mittlerweile zum Fixstern am regionalen Festkulturhimmel des Vulkanlandes. Als kulinarische Reise mit vielen Attraktionen wird das Berglerleben beworben. Ein Fest mit Niveau für die ganze Familie soll es sein.

Hohes Niveau, freier Eintritt

Die Veranstaltung findet bei freiem Eintritt und bei jeder Witterung statt. Die herrliche Aussicht und die liebevolle Atmosphäre locken jedes Jahr Tausende begeisterte Gäste auf den kulinarisch erwanderbaren Krusdorfer "Hausberg".
Der Verein "Krusdorfer Berglerleben" achtet auf die Tradition des Berglertums und geht mit viel Engagement in die Vorbereitung, um ein unvergessliches Festereignis zu schaffen. Gerade in den letzten Tagen vor dem großen Ereignis braucht es viel Kraft und Organisationstalent - wird doch auf einem halben Kilometer die Berglerwanderung mit zahlreichen lukullischen Schmankerln versüßt.

Ein Fest für die ganze Familie

Für Kinder gibt es fernab vom Straßenverkehr ein tolles Programm. Nur noch schwer zu findendes Handwerk, vom Korbflechten über die Kunst des Töpferns bis hin zur Schmiedearbeit und zum Fassbinden, wird auf der Festroute gezeigt. Musik - natürlich verstärkerfrei - begleitet die Gäste.
Im Handwerksbereich wird das Angebot beim Berglerleben mit jedem Jahr größer. Man darf neben genussreichen Stunden mit feiner Vulkanland-Kulinarik also auch darauf vertrauen, spannendes altes Handwerk hautnah zu erleben.

Veranstaltung mit Herzblut

Für Bürgermeister Rudolf Lackner ist das Berglerleben der Ausdruck einer außergwöhnlichen Vulkanland-Festkultur. "Hier steckt Herzblut drinnen und es wird mit viel Liebe auf Details geachtet", ist Lackner voll des Lobes für die Veranstalter. "Beispielgebend", ist auch Vulkanland-Obmann Josef Ober begeistert. Dass die WOCHE diese außergewöhnliche Festkultur in Krusdorf unterstützt, zeugt einmal mehr von der Qualität der Veranstaltung.

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.