Kreativer "Kulinarik-Oldtimer" trägt jetzt Haube

Nie zu alt für eine Haube: Peter Troißinger mit Gattin Gabi und den Kindern Anna und Peter .
  • Nie zu alt für eine Haube: Peter Troißinger mit Gattin Gabi und den Kindern Anna und Peter .
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Dass wir über Top-Kulinariker verfügen, ist kein Geheimnis. Schwarz auf weiß steht das auch im Gourmetführer "Gault Millau". Über eine Haube freut man sich erstmals im "Malerwinkl" in Hatzendorf. Peter Troißinger ist mit 59 Jahren ältester Newcomer unter den Haubenträgern. Eine Haube quasi zum Start gab's auch für den "Schlosswirt Kornberg", der von Küchenchef Manfred Stangl und Rupert Bruchmann Ende 2015 übernommen worden ist. Die Haubenpremiere feierte man in Unterschwarza bei "Oliver kocht". Eine zweite Haube gab's fürs Hotel-Restaurant "Schöne Aussichten" in Klöch. Hans Jörg Fink (Edelstauden) und Martin Winkler-Hermaden (Kapfenstein) bestätigten ihre Haube. Richard Rauch (Trautmannsdorf) und Harald Irka (Saziani Stub'n Straden) behalten gleich drei bei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen