Lödersdorf: Volksschüler helfen Bulgariens Kindern

Im Kinderdorf in Sofia wurden die Sachspenden persönlich verteilt.
8Bilder
  • Im Kinderdorf in Sofia wurden die Sachspenden persönlich verteilt.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Ein Hilfsprojekt in der Volksschule Lödersdorf ließ Direktor Andreas Zwanzger und dessen Tochter Katharina eine Woche verspätet in die Ferien starten. Grund: Der Schulleiter und Katharina brachte in der ersten Ferienwoche Sachspenden im Privat-Pkw in das SOS-Kinderdorf in Sofia.
Die Schüler sowie deren Eltern hatten die Waren und Güter gespendet. Auch die Tankstelle Lödersdorf, die Papierverarbeitungs-GmbH Kliemstein in Feldbach sowie das Lebensmittelgeschäft Fürpaß in Gnas hatten die Aktion unterstützt.
Das Kinderdorf in Bulgarien betreut unter der Leitung von Monika Atanasova 60 Kinder.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen