Marktgemeinde Klöch baut auf Kinder und Zukunft

KLÖCH. "Das 1973 errichtete Gebäude entsprach nicht mehr den neuen Richtlinien in puncto Brandschutz, Sicherheit und Barrierefreiheit. Eine umfassende Sanierung war daher dringend notwendig", unterstrich Bürgermeister Josef Doupona bei der feierlichen "Einweihung" des sanierten Gebäudes.
Mit der Planung wurde bereits im Mai 2016 begonnen. Im April dieses Jahres wurden die Aufträge an heimische Firmen vergeben und am 29. Mai startete der Umbau. "Nur durch das Geschick der Handwerker und durch das Organisationstalent von Polier Helmut Fuchs war es möglich, die Arbeiten mit Schulbeginn zu beenden", betonte Willi Moder, der für die Bauaufsicht zuständig war. Die Projektkosten beliefen sich auf 1,2 Millionen Euro und wurden vom Land gefördert.
Schulleiterin Helga Tscherner und Kindergartenleiterin Alexandra Fischer können mit ihren Mitarbeiterinnen und mit den Kindern nun in barrierefreien Räumen arbeiten. Auch der Turnsaal, der auch als Veranstaltungsraum genutzt wird, wurde adaptiert.

• Sanierung und Umbau der Volksschule und des Kindergartens Klöch
• Baubeginn: Mai 2017
• Bauende: September 2017
• Projektkosten:
1,2 Millionen Euro
• Bauaufsicht: Willi Moder
• Planung: Christian Sadjak

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen