Nahversorger: Unsere flexiblen Partner

Vollversorger mit regionalem Fokus: Landkauf-Bund-Geschäftsführerin Marika Hirtl (r.) mit Mitarbeiterin Jutta Legenstein.
  • Vollversorger mit regionalem Fokus: Landkauf-Bund-Geschäftsführerin Marika Hirtl (r.) mit Mitarbeiterin Jutta Legenstein.
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Die WOCHE widmet sich als regionaler Informationsnahversorger mit dem Schwerpunkt "Wir kaufen daheim" regionalen Unternehmen, Betrieben und Firmenniederlassungen, die dafür sorgen, dass Jobs und Wertschöpfung in der Steiermark bleiben.
Ein Beispiel sind die Nahversorger. Im Bezirk ist die Situation in puncto Lebensmittel laut dem regionalen Wirtschaftskammer-Obmann Günther Stangl auf der Kippe. Seiner Einschätzung nach übernehmen Großmärkte langsam die Vorherrschaft. Für Stangl ist das Überleben der Händler vor Ort essenziell: "Es geht nicht nur ums Produkt – auch um das Soziale, das Menschliche". Stangl streicht auch die hohe Qualität der saisonalen, regionalen Lebensmittel heraus. WK-Regionalstellenleiter Thomas Heuberger betont, dass die Kleinen etwa mit Zusatzleistungen oder Nischensortiment punkten können.

Mehr für den Kunden

Wie Nah- bzw. Vollversorgung funktioniert, zeigt das Familienunternehmen Landkauf-Bund. Mit den Spar-Märkten in Wieden, Straden und Deutsch Goritz hat man laut Geschäftsführerin Marika Hirtl flächenmäßig gesehen in Österreich das dichteste Nahversorgernetz am Land. Das Angebot komplettieren in Wieden der Vermarktungsbetrieb, ein Café und der Baumarkt mit Tankstelle und Waschstraße. "Wir haben alles für den täglichen Bedarf und sind ein Kommunikationszentrum", so Hirtl. Ein besonderes Plus ist die Regionalität. Neben Bio-Äpfeln zählen u.a. Weine von zehn lokalen Produzenten zum Sortiment.
Nicht mehr wegzudenken ist auch der Spar-Markt in Studenzen. 2015 wurde der Markt anlässlich des 20-jährigen Bestandsjubiläums modernisiert, seit 2011 ist man Postpartner. Großer Wert wird auf regionale Qualität und Service gelegt. So wurden 2.000 Produkte auf Kundenwunsch ins Sortiment genommen. Feste und Partys werden als Zusatzservice mit Waren auf Kommission beliefert.

Mehr zu dem Thema

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen