Südoststeiermark
Neue Auffahrten auf den Datenhighway

Mittels Layjet werden in Tieschen die ersten Leerverrohrungen unter die Erde gebracht.
18Bilder
  • Mittels Layjet werden in Tieschen die ersten Leerverrohrungen unter die Erde gebracht.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

In Pirching, Tieschen, Paldau, Fehring, Kirchbach und Straden surft man schon bald mit mindestens 100 Mbit.

In sechs südoststeirischen Gemeinden bewegt sich in Sachen Breitband gerade einiges. In der Pilotgemeinde Pirching am Traubenberg geht das Netz gerade in Betrieb. In der Region um Tie-schen hat der Layjet zur Verlegung der Leerverrohrungen die ersten von 60 Kilometern geschafft. Noch heuer wird in Paldau mit den Arbeiten begonnen. Und für Fehring, Kirchbach-Zerlach und Straden wird's 2022 im Sommer, spätestens im Herbst, ernst.

Andreas Schuster vom Team des Regionalmanagements Vulkanland - Südoststeiermark mit den Bürgermeistern Johann Winkelmaier, Anton Prödl, Franz Fartek (v.l.).
  • Andreas Schuster vom Team des Regionalmanagements Vulkanland - Südoststeiermark mit den Bürgermeistern Johann Winkelmaier, Anton Prödl, Franz Fartek (v.l.).
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Nach dem Zuschlag für Pirching und Tieschen hatten sich vier weitere südoststeirische Gemeinden um ein Stück vom Kuchen "Breitbandmilliarde" beworben. Das Geld aus dem Fördertopf hat aber nur bis Paldau gereicht. Fehring, Kirchbach und Straden schauten durch die Finger – und das trotz Mega-Aufwands zur Erfüllung der Fördervoraussetzungen. Doch jetzt gab's auch für die auf der Strecke gebliebenen drei Südoststeirer – wie für fünf weitere Gemeinden in der Steiermark – über eine Sonderdotierung den Zuschlag. Regionsvorsitzender Franz Fartek überbrachte die guten Nachrichten an die ursprünglich vertrösteten Bürgermeister Johann Winkelmaier von Fehring, Anton Prödl von Kirchbach-Zerlach und Gerhard Konrad von Straden. Die Sonderdotierung glückte durch Verhandlungen über die steirische Breitband- und Digitalinfrastrukturgesellschaft (Sbidi) und das Land Steiermark. "Mit der neuen ,Milliarde' ging's nämlich auch nicht, weil andere Fördervoraussetzungen gelten", erklärt Fartek. Die Sbidi ist übrigens eine Tochter des Landes Steiermark.

900 Haushalte ab nächstem Jahr

Ingesamt wurden für die Steiermark durch Bundesministerin Elisabeth Köstinger 21 Millionen Euro an Förderung zur Verfügung gestellt. "Die Projekte werden gemeinsam mit Mitteln des Landes und der Gemeinden finanziert", weiß Nationalratsabgeordnete Agnes Totter. Ganze 8,2 Millionen davon entfallen auf die drei südoststeirischen Gemeinden Fehring, Kirchbach-Zerlach und Straden. Insgesamt machen die drei Projekte 12,5 Millionen Euro aus. Die Ausbaugebiete mit rund 900 Haushalten entlang der insgesamt 130 Kilometer sind Kirchbach-Zerlach Nord, Hatzendorf Nord und Straden/Rosenberg.

In Tieschen hatte Bürgermeister Martin Weber (M.) mit Barbara Eibinger-Miedl (7.v.r.) und Anton Lang (5.v.l.) Besuch von der Landesregierung.
  • In Tieschen hatte Bürgermeister Martin Weber (M.) mit Barbara Eibinger-Miedl (7.v.r.) und Anton Lang (5.v.l.) Besuch von der Landesregierung.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

5,2 Millionen für Tieschen

Tieschen bekommt seine Auffahrt auf den Datenhighway schon jetzt. Beim Baustart waren die Landesräte Anton Lang und Barbara Eibinger-Miedl zu Gast bei Bürgermeister Martin Weber. Rund 1.000 Haushalte und Gewerbeeinheiten in Tieschen sowie teilweise in Straden und St. Anna werden für insgesamt 5,2 Millionen Euro an das Glasfasernetz angeschlossen.

Die sechs Gemeinden kosten zusammen 31 Millionen. "Aber es gibt ja noch mehr weiße und graue Flecken" und man habe auch schon davor viel investiert, verdeutlich Fartek die Dimension.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Mit dem meinbezirk-Newsletter der WOCHE bekommst du die wichtigsten Infos aus deiner Region direkt aufs Smartphone!

meinbezirk-Newsletter
Mit dem Newsletter einfach näher dran!

Starte top informiert in das Wochenende und abonniere den meinbezirk-Newsletter der WOCHE! Bei uns bekommst du nicht nur die neuesten Informationen aus der laufenden Woche und einen Ausblick auf die Events am Wochenende, sondern auch top Gewinnspiele und Mitmachaktionen -  direkt aufs Smartphone oder auf den PC! Und so einfach geht's:Bundesland und Bezirk auswählenName und Mailadresse eintragenNicht vergessen den Datenschutzinformationen zuzustimmenMailadresse bestätigenJeden Freitag 11:00 Uhr...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen