Ausgehzeiten
Noch Fragezeichen rund ums Thema Nummer eins

Feiern könn(t)en viele seit Jahresbeginn länger. Allerdings weiß nur ein Teil der Jugendlichen über die Neuerungen Bescheid.
2Bilder
  • Feiern könn(t)en viele seit Jahresbeginn länger. Allerdings weiß nur ein Teil der Jugendlichen über die Neuerungen Bescheid.
  • Foto: MEV
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

WOCHE-Umfrage zeigt, dass die Ausgehzeiten in der Region Oststeiermark in fast allen Haushalten Thema waren, aber der Wissensstand teils nicht aktuell ist. 

Die WOCHE und das Jugendressort Steiermark haben in Zusammenarbeit mit dem renommierten Meinungsforschungsinstitut "m(Research" eine Umfrage zum neuen Jugendgesetz, jenes ist seit Jahresbeginn in Kraft, durchgeführt. Zuletzt haben wir uns mit dem Thema Rauchen beschäftigt. Wesentliche Erkenntnis war dabei, dass im Raum Oststeiermark sowohl Jugendliche als auch Eltern bestens Bescheid wissen, dass erst ab 18 geraucht werden darf, aber nur wenige daran glauben, dass diese Regelung auch tatsächlich eingehalten wird. 

Wie lange ist erlaubt?

Teil der Umfrage war auch das Thema Ausgehzeiten. In der Steiermark dürfen Jugendliche unter 14 Jahren von 5 bis 23 Uhr (vor Gesetzesänderung 21 Uhr) unterwegs sein – zwischen 14 und 16 Jahren von 5 bis 1 Uhr (davor bis 23) bzw. ab 16 Jahren unbegrenzt. In Begleitung einer Aufsichtsperson gilt grundsätzlich keine zeitliche Begrenzung, wenn dies seitens des Jugendschutzes unbedenklich ist bzw. das Kindeswohl nicht gefährdet ist.Durchaus Aufklärungsbedarf besteht laut der Umfrage noch, was die Ausgehzeiten bei Jugendlichen unter 14 Jahren anbelangt. So haben in der Oststeiermark 45,8 korrekt angegeben, dass man bis 23 Uhr unterwegs sein darf, 43,6 Prozent waren hingegen davon überzeugt, dass ab 21 Uhr "Schluss" ist. Immerhin zwei Drittel bzw. 66,9 Prozent wussten, wie die Ausgehzeiten zwischen 14 und 16 gehandhabt werden – 79,3 Prozent sind übers Ausgehen ab 16 im Bilde. Ähnlich ist der Wissensstand der Eltern. Auch hier gibt es laut Umfrage bei den Ausgehzeiten bis 14 noch leichte Unsicherheiten. 55 Prozent haben richtig geantwortet – 34,9 Prozent waren überzeugt, dass die Jugendlichen nach wie vor nur bis 21 Uhr unterwegs sein dürfen. 

Thema Nummer eins

Interessantes Detail: Die Ausgehzeiten waren in Reihen der Befragten beinahe in jedem Haushalt Thema. 89,7 Prozent der Jugendlichen haben angegeben, dass das Thema Ausgehzeiten mit den Eltern besprochen worden ist. Somit war es auch Thema Nummer eins, gefolgt von der Diskussion rund um den Alkohol mit 81,9 Prozent. 

Die Disziplin stimmt

Die WOCHE hat auch Bezirkspolizeikommandant Herbert Karner zum Thema Ausgehzeiten befragt. "Viele sind noch überrascht – die neuen Bestimmungen sind den Jugendlichen noch nicht so gut bekannt", so Karner. Auch bei den Eltern, vor allem bei der älteren Generation, herrsche durchaus noch Aufklärungsbedarf. Mit der Disziplin der Jugendlichen zeigt sich Karner aktuell sehr zufrieden. "Ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte Mal einen unter 16-Jährigen um 3 Uhr in der Früh erwischt hätten", so Karner. 

Die Befragung 
Methode: Onlinebefragung 
Zielgruppe:  Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren, Eltern von Jugendlichen im Alter von 14 bis 16 Jahren
Fallzahl: 663 Jugendliche und 581 Eltern

Die Resultate der Umfrage rund ums Thema Rauchen finden Sie hier.

Feiern könn(t)en viele seit Jahresbeginn länger. Allerdings weiß nur ein Teil der Jugendlichen über die Neuerungen Bescheid.
Bezirkspolizeikommandant Herbert Karner.
Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.