Offiziere aus Lettland holen sich unser militärisches Know-how

Franz Kraßnitzer, Reimonde Graube, Othmar Commenda mit Bürgermeister Josef Ober (v.l.).
  • Franz Kraßnitzer, Reimonde Graube, Othmar Commenda mit Bürgermeister Josef Ober (v.l.).
  • Foto: Schleich
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Eine Delegation von Offizieren aus Lettland besuchte die Kaserne Feldbach. Grund der Stippvisite: Die Armeeangehörigen ließen sich in die hochtechnisierten Artilleriewaffensysteme in der Von der Groeben Kaserne einführen.
Das Aufklärungs- und Artilleriebataillon 7 gehört zu den besten artillerietechnischen Ausbildungsstätten in Österreich. Das militärische Interesse der lettischen Armee gilt etwa dem Führungs- und Waffeneinsatzsystem Combat New Generation oder der Panzerhaubitze M-109 und dem Rechenstellenpanzer M-109. „Wir pflegen mit den Offizieren aus Lettland einen höchst interessanten Austausch von technischen militärischen Einrichtungen. Zu den am besten ausgestatteten Ausbildungsstandorten zählt die Kaserne in Feldbach“, erklärte Österreichs höchstrangiger General, Othmar Commenda.
Empfangen wurden die ausländischen Offiziere, die von Generalleutnant Reimonde Graube angeführt wurden, vom Chef des Generalstabes, General Othmar Commenda, Brigadekommandant Jürgen Wörgötter und Kasernenkommandant Oberstleutnant Franz Kraßnitzer.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen