Ortsreportage Straden: Gesunde Natur dank regionaler Profis

Biologe Bernd Wieser (l.) auf einer Entdeckungstour mit spannenden Informationen rund um das Vulkanland.
  • Biologe Bernd Wieser (l.) auf einer Entdeckungstour mit spannenden Informationen rund um das Vulkanland.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Der Blaurackenverein L.E.i.V. mit Sitz in Stainz wurde von Karl Lenz und dem Biologen Bernd Wieser mit dem Ziel gegründet, die Blauracken und die Natur im südoststeirischen Hügelland zu schützen. Mittlerweile zählt man zu den bedeutendsten Naturschutzgruppen der Steiermark. Auch heuer war bzw. ist man wieder aktiv. Die Mitglieder setzen derzeit 100 neue Streuobstbäume – auf den Vereinsflächen gibt's aktuell über 1.000. Auch die Weiterbildung und Erforschung verschiedener Naturräume kommen nicht zu kurz. So besuchte man heuer u.a. eine Fledermaushöhle in Slowenien und die Altenbachklamm in der Steiermark. Bernd Wieser bietet übrigens auch eine Reihe von Kursen an, in denen er u.a. die Geschichte und die Geologie des Vulkanlands erläutert.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen