Flagship Products
Produktauslage mit großem Publikum

Vertreter der neun Projektpartner und Projektregionen haben in Bad Radkersburg nach drei Jahren gemeinsamer Arbeit für die Flagship-Products Bilanz gezogen.
  • Vertreter der neun Projektpartner und Projektregionen haben in Bad Radkersburg nach drei Jahren gemeinsamer Arbeit für die Flagship-Products Bilanz gezogen.
  • Foto: WOCHE
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Drei Jahre lang hat man in EU-Projekt lokale Leitprodukte intensiv beworben.

In der Parktherme Bad Radkersburg hat nun die Abschlusskonferenz des EU-Projekts "Flagship Products" stattgefunden. Drei Jahre lang haben neun Partner aus Slowenien und der Steiermark intensiv daran gearbeitet, Leitprodukte aus der Region vor den Vorhang zu holen.
Auf steirischer Seite lag der Fokus auf den Produkten Käferbohne, Holunder und Aronia sowie Kren – die slowenischen Partner haben sich mit Honig, Milch und Brot auseinandergesetzt. Gemeinsam Flagge gezeigt hat man für den Apfel, den Kürbis und das Thermen- und Mineralwasser. Die Bilanz der Teilnehmer fällt äußerst positiv aus. So ist es gelungen, 152 neue Genusserlebnisse und Tourismusangebote im Projektgebiet zu schaffen. Das Angebotsspektrum hat man in neun Broschüren und einer Angebotskarte zusammengefasst.

500 Partner involviert

Das Projekt hat große Wellen geschlagen. So hat man laut Dietmar Fuchs von der Qualifizierungsagentur Oststeiermark 500 externe Organisationen – darunter Schulen und landwirtschaftliche Betriebe – mit ins Boot geholt. In Form von Öffentlichkeitsarbeit hat man 7,2 Millionen Haushalte erreicht.
Außerdem sind über 100 Workshops, darunter Kochkurse mit Schülern aus der Steiermark und Slowenien, über die Bühne gegangen. Frucht der Arbeit war nicht nur Aufmerksamkeit für die beworbenen Produkte, sondern z.B. auch eine Goldauszeichnung bei der Green-Panther-Verleihung.
LAbg. Anton Gangl, Vorsitzender des Regionalmanagement Südoststeiermark-Steirisches Vulkanland ist überzeugt, dass man den Stellenwert der Flagship-Products in den Bereichen Gastronomie, Tourismus und Gesundheit noch mehr gefestigt hat.

Projektpartner
Qualifizierungsagentur Oststeiermark (Leadpartner), Oststeiermark-Tourismus, Thermen- und Vulkanland Steiermark, Regionalmanagement Südoststeiermark, Regionalentwicklung Oststeiermark, Institut für Innovation und Unternehmertum Maribor, Tourismusschule Radenci, Regionalentwicklungsagentur Slovenske Gorice, Institut für Kultur, Tourismus und Sport Murska Sobota

Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.