Sicher auf dem Fahrrad

Für die Asylwerber, die im Gleichenberger Gästeresort in der Klausen wohnen, kam das "Christkind" schon vor dem Heiligen Abend – und zwar in Person Johannes Scheicher. Der Inhaber des gleichnamigen Zweiradcenters in Gnas schenkte den Familien vier Fahrräder. "Da ich selbst in der Gemeinde Bad Gleichenberg wohne, habe ich mir überlegt, in welcher Form ich den Flüchtlingen helfen kann. Gemeinsam mit Bürgermeisterin Christine Siegel und ihrer Stellvertreterin Marianne Müller-Triebl ist die Idee für diese Aktion entstanden", erklärte Scheicher gegenüber der WOCHE. "Die Mobilität innerhalb der Gemeinde ist ein wichtiger Beitrag zur Integration", ergänzte Müller-Triebl.
Viele Asylwerber besuchen beispielsweise Deutschkurse in der FH Joanneum im Ortszentrum. Oder sie benutzen die Räder für kleinere Besorgungen, Einkäufe und Behördenwege.
Für die entsprechende Sicherheit sorgt die Polizeiinspektion Bad Gleichenberg. Walter Wippel und Harald Sampt überprüften die Fahrräder auf Verkehrstauglichkeit. Anschließend unterzogen sich die Asylwerber einem Kurs, in dem sie sich mit den wichtigsten Verkehrsregeln vertraut gemacht haben. "Es geht um das richtige Verhalten im Straßenverkehr, wie die Regeln in einem Kreisverkehr oder die Vorrangregeln", präzisierte Harald Sampt. "Grundsätzlich sind ohnehin die meisten Vorschriften international gleich. Nun kennen die Asylwerber auch einige österreichische Besonderheiten", so Sampt, der den Eifer der Teilnehmer lobte. Laut eigenen Aussagen machte dieser Kurs den Flüchtlingen sehr viel Spaß. Sie bedankten sich bei allen Helfern für die großzügige Unterstützung.

Fahrradaktion

Vier Fahrräder vom Zweiradcenter Scheicher in Gnas.
Fahrsicherheitstraining und Überprüfung durch die Polizeiinspektion Bad Gleichenberg.
7 erwachsene Teilnehmer, die sich nun sicher im Straßenverkehr bewegen.

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen