Urlauberstudie
Steirer sind 2019 noch ausflugslustiger

Die Tourismusschüler mit Marktforscherin Claudia Brandstätter (3.v.r.) und Guest Speakern der Veranstaltung.
  • Die Tourismusschüler mit Marktforscherin Claudia Brandstätter (3.v.r.) und Guest Speakern der Veranstaltung.
  • Foto: Tourismusschulen
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

An den Tourismusschulen in Bad Gleichenberg wurde nun wieder in Zusammenarbeit mit Marktforscherin Claudia Brandstätter die Urlauberstudie präsentiert. Dabei wurde die große Ausflugslust der Steirer offensichtlich. Sage und schreibe 96,6 Prozent der Befragten haben 2018 Tagesausflüge unternommen – im Schnitt knapp zwölf, wobei die Hälfte davon in die Steiermark geführt hat.
2019 wird die Anzahl der Ausflüge voraussichtlich noch steigen. 56,3 der Befragten (Vorjahr: 53,6 Prozent) planen nämlich, heuer noch mehr Ausflüge zu machen. Die Argumente für die Ausflugsmotivation sind vielfältig – dazu zählen etwa der Naturgenuss oder die bewusste Familien- und Partnerzeit.

Genuss im Mittelpunkt

Im Vorjahr standen das genussvolle Essen und Trinken (67,6 Prozent) übrigens in Sachen Ausflüge ganz oben auf der Prioritätenliste.
Informationen rund um mögliche Ausflugsziele holen die Steirer primär in Reihen der Familie, der Freunde bzw. Bekannten ein. Danach folgen als Quellen das Internet, Social-Media-Kanäle sowie Zeitungen und Zeitschriften.
In Mode ist die Spon´tanität – fast drei Viertel der Befragten planen den Ausflug erst kurz bzw. wenige Tage vor der Abreise. Den Ausflug lassen sich die Steirer gerne 82 Euro kosten und somit fünf Euro mehr als noch im Vorjahr.

Inland ist gefragt

Stets am Steigen ist die Beliebtheit des Inlandsurlaubs – 81,5 Prozent der Befragten haben 2018 einen Inlandsurlaub gemacht. 2017 waren es 77,2 Prozent.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen