Steirer und Kroaten ließen in der Rosenhalle die Musik sprechen

Die Rosenhalle war Schauplatz des völkerverbindenden musikalischen Abends.
2Bilder
  • Die Rosenhalle war Schauplatz des völkerverbindenden musikalischen Abends.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

ST. STEFAN. Zum Bersten voll war am „Steirisch-Kroatischen Abend“ die Rosenhalle in St. Stefan. Durch das Programm führte Musikschuldirektor Karl Pfeiler, der den Abend auch organisiert hatte. Authentische steirische Volksmusik präsentierten diverse Ensembles der Musikschule St. Stefan-Kirchbach-Jagerberg mit Leiterin Ursula Suppan-Garber und der gemischte Chor St. Stefan mit Leiter Karl Fauland. Der Frauenchor „Korezin“ aus Čavle bei Rijeka verbreitete mit Volksliedern und Schlagern mediterranes und adriatisches Lebensgefühl. Großen Anklang fand auch das Tamburizza-Ensemble „Stjepan-Bujan-Stipić“. Der Chor der NMS St. Stefan begeisterte mit einem amerikanischen Superhit – nämlich dem Song „Love runs out“ der Band „One Republic“ . Das aus dem Streicherensemble und der Big Band fusionierte „Orchester der Musikschule“ sorgte u.a. mit „We are the world“ für ein würdiges Finale.

Die Rosenhalle war Schauplatz des völkerverbindenden musikalischen Abends.
Musikschuldirektor Karl Pfeiler führte durch das Programm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen