Sturmschäden
Südoststeirische Feuerwehren im Dauereinsatz

Die Einsatzkräfte befreiten die Straßen von Ästen und entwurzelten Bäumen.
11Bilder
  • Die Einsatzkräfte befreiten die Straßen von Ästen und entwurzelten Bäumen.
  • Foto: FF Dirnbach
  • hochgeladen von Heimo Potzinger

Die Unwetterfront am Samstag zog eine Schneise der Zerstörung durch den Bezirk Südoststeiermark. Die Hotspots befanden sich im Großraum Muggendorf, Dirnbach, Merkendorf, Gnas und Auersbach. Rund 100 Einsatzkräfte des Feuerwehrbereiches Feldbach standen im Einsatz.

Feldbacher rückten mit Drehleiter aus

Sturmböen entwurzelten Bäume und beschädigten Hausdächer, Starkregen führte zu zahlreichen Überschwemmungen. In Burgfried in der Gemeinde Gnas mussten Einsatzkräfte überdies zu einem Dachstuhlbrand ausrücken.
In Muggendorf bei Straden wurde das Dach eines Hühnerstalls erheblich beschädigt, in dem sich 4.000 Legehennen befinden. Die örtlichen Einsatzleitung der Feuerwehr Dirnbach forderte Unterstützung von den Kollegen von Feldbach mit der Drehleiter an.

Hirsche konnten nicht ausbüxen

Zahlreiche entwurzelte Bäume sorgten im Bereich der Feuerwehr Dirnbach nicht nur für verlegte Straßen und kaputte Dächer, sondern beschädigten auch das Gatter eines rund vier Hektar großen Sitka-Hirsch-Geheges an mehreren Stellen. Dank der notdürftigen Reparatur durch die Florianis konnte keiner der Hirsche entkommen.
Wie durch ein Wunder ohne jede Schramme sollte ein Wegkreuz bleiben, obwohl links und rechts des Kreuzes Bäume knickten und diese auch die  Telefonleitung darüber beschädigten. Menschen und Tiere blieben nach vorliegendem Informationsstand unverletzt.

Autor:

Heimo Potzinger aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.