"Team Aladdin" auf Marokko-Mission für "Ärzte ohne Grenzen"

Die fünf Abenteurer mit ihrem Gefährt: Bianca Weiß, Kerstin Wolf, Alexander Maaß, Julia Pendl und Michael Schuster (v.l.).
  • Die fünf Abenteurer mit ihrem Gefährt: Bianca Weiß, Kerstin Wolf, Alexander Maaß, Julia Pendl und Michael Schuster (v.l.).
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Markus Kopcsandi

Bianca Weiß, Kerstin Wolf, Alexander Maaß, Julia Pendl und Michael Schuster haben sich ganz klassisch bei einem Getränk dazu entschlossen, nach Marokko zu reisen. Aus dem Urlaubswunsch entstand Schritt für Schritt eine Mission für den guten Zweck.

Challenges für die "Flaschengeister"

Als "Team Aladdin" reist das Quintett aus dem Raum Fehring und Feldbach ab 1. Juli in einem Audi 100 Avant in Richtung Orient. In einem eigens erstellten Blog (www.teamaladdin.at) und auf Facebook kann man den Trip in der südoststeirischen Heimat bzw. auf der ganzen Welt mitverfolgen. Die Reisegruppe freut sich aber nicht nur auf 1.000 und eine Nacht, sondern vor allem auf viele Challenges. Wer eine Spende an "Ärzte ohne Grenzen" tätigt, kann den Abenteurern vorgegebene oder auch selbst kreierte Aufgaben stellen. So kann man die "Flaschengeister" etwa einen Tag lang im "Steirergwand" oder auf Skiern durch die Wüste schicken.

Wie oft muss Michi?

Für einen Spendenbetrag von 20 Euro hat man auch die Option, Wetten abzuschließen – etwa, ob Michael Schuster während einer dreistündigen Fahrt öfter als zwei Mal austreten muss. Man darf also gespannt sein, was auf der Fahrt alles passiert und vor allem auch, ob der Audi durchhält. Diesen hat Michael Schuster um 500 Euro als Bastlerauto eigentlich nur zwecks Weiterverarbeitung des Motors gekauft. Nach 150 Stunden Arbeit, der 25-Jährige ist gelernter Kfz-Mechaniker, erstrahlt der Klassiker in neuem Glanz und verfügt nun zu Schlafzwecken auch über ein Dachzelt. "Richtig gemütlich", wie Michaels Freundin Bianca Weiß befindet.
Sie baut in möglichen brenzlichen Reisesituationen auf die Erfahrungswerte ihres Herzbubens. Michael Schuster war nämlich im Vorjahr bei der "Mongol Rally" mit von der Partie. In einer Micra Mouse ging es dabei 18.000 Kilometer teils über Stock und Stein.
Übrigens – beim Team Aladdin kann man auch noch als Sponsor einsteigen. So bietet man, etwa gegen Sprit, Werbefläche auf dem Teamgefährt.

News und Kontakt
Den Trip des Quintetts kann man auf der Website und der Facebook-Site mitverfolgen.

Autor:

Markus Kopcsandi aus Südoststeiermark

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.