Neues Team für die Wahl

Die Feldbacher íVP-Spitzenkandidaten Ober, Neuhold, Hartinger, Fartek, Rauch und Stangl (v.r.) mit Landeshauptmann-Stellvertreter Schützenhöfer.  Foto: KK
  • Die Feldbacher íVP-Spitzenkandidaten Ober, Neuhold, Hartinger, Fartek, Rauch und Stangl (v.r.) mit Landeshauptmann-Stellvertreter Schützenhöfer. Foto: KK
  • hochgeladen von Steiermark WOCHE

Josef Ober ist neuer ÖVP-Bezirksparteiobmann und geht als Spitzenkandidat in die Landtagswahl.

"Wir brauchen einen neuen Chef!", heizte der ehemalige Gnaser Bürgermeister Günther Stangl beim Bezirksparteitag der ÖVP Feldbach die Stimmung an. Und meinte damit das Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Franz Voves und Hermann Schützenhöfer. "So wie unser Land jetzt geführt wird, kann es nicht weitergehen."
In der ÖVP Feldbach wurde der Wandel an der Spitze bereits vollzogen. In der bis zum letzten Platz gefüllten Rosenhalle in St. Stefan wurde LAbg. Josef Ober mit 316 Stimmen und 2 Enthaltungen (99,68 Prozent) zum neuen ÖVP-Bezirksparteiobmann gewählt. Der bisherige Obmann Michael Praßl legte sein Amt nach sechs Jahren zurück und will sich mit voller Kraft seinem Nationalratsmandat widmen.
Hundert Prozent Zustimmung gab es für die Kandidaten für die Landtagswahl am 26. September. Josef Ober geht als Spitzenkandidat ins Rennen. An zweiter Stelle folgt Quereinsteigerin Angelika Neuhold. Ob es für die 29-jährige Diätologin aus Raning für ein Landtagsmandat reicht, hängt von der Reihung innerhalb der Landesliste und letztlich vom Wahlausgang ab. Weitere Kandidaten sind die Studentin Petra Rauch aus Oedt, Bürgermeister Franz Fartek aus Johnsdorf-Brunn, Vizebürgermeister Johann Hartinger aus Lödersdorf und Bäckermeister Günther Stangl aus Gnas.
Landeshauptmann-Stellvertreter Hermann Schützenhöfer ging in seinem Referat u.a. auf die Bedeutung der Gemeinden ein und attackierte Franz Voves, der seine Chance gehabt habe. "Die Steiermark muss wieder in der ersten Liga mitspielen." Der Wahlausgang ist laut Schützenhöfer offen. "Die Stimmung für die ÖVP ist gut. Ich spüre, dass etwas im Gange und die Sensation zu schaffen ist."
robert.grabner@woche.at

Autor:

Steiermark WOCHE aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.