Pressen, wie es früher einmal war
Viele Hände, schnelles Ende

11Bilder

Zum gemeinsamen Traubenpressen treffen sich seit mehr als 20 Jahren Hobby-Winzer aus Stainz bei Straden und Umgebung. Heckentrauben werden gelesen, bei Gottfried Lackner gepresst und weiterverarbeitet. „Die Gemeinschaft besteht aus zwei Duzend Heckenbesitzerinnen. Mit meiner Baumpresse aus dem Jahr 1923 wird, nachdem die Trauben ausgetreten sind, der Traubensaft gewonnen“, erzählt Lackner. Ein Erlebnis, besonders für die Kinder, ist natürlich das Pressen mit einer alten Spindelpresse. Es dauert eine ganze Weile, bis aus dem Pressgut nur mehr die Trester übrig sind. Bei Backhendel und Sturm klingt dieses Gemeinschaftserlebnis am späten Nachmittag aus.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen